Thermografie

Thermografie

Wärmebilder zeigen, wie gut die Wärmedämmung Ihrer Büro- und Betriebsgebäude ist. Sie können aber auch Schwachstellen an Maschinen aufzeigen, wo Überhitzung droht und sogar Lecks in Heizungsrohren zerstörungsfrei orten.

Wärmebrücken sichtbar machen

Bei vielen, vor allem älteren Gebäuden geht wertvolle Heizenergie über sogenannte Wärmebrücken verloren. Schon geringfügige Baumängel bei Sockel- oder Deckenanschlüssen oder beim Einbau von Fenstern und Türen können zu erheblichen Energieverlusten führen. Eine Thermografie macht solche – für das bloße Auge oft nicht erkennbare – Wärmebrücken sichtbar.
 
Dabei arbeitet die Thermografie völlig berührungsfrei. Bohren oder Stemmen sind nicht nötig. Einzig die unterschiedlichen Oberflächentemperaturen an Wänden, Fenstern, Dach etc. werden über eine Spezialkamera und farbig dargestellt. Wärmebild-Aufnahmen werden daher meistens im Winter und nachts erstellt.
 
Besonders empfehlenswert ist eine Thermografie vor Sanierungen, Um- oder Zubauten. Auch bei Neubauten werden Wärmebilder immer öfter zur Qualitätskontrolle eingesetzt.
 

Einfach anrufen!

Für nähere Informationen und ein maßgeschneidertes Angebot kontaktieren Sie einfach
Ihre/n Kundenbetreuer/in.