Aktienrückkaufprogramm 2016

Grundlage: Der Vorstand der EVN AG beschloss am 21. Jänner 2016, auf Grundlage eines Ermächtigungsbeschlusses der 87. ordentlichen Hauptversammlung der EVN AG vom 21. Jänner 2016 eigene Aktien der Gesellschaft zu erwerben. Beabsichtigt ist, ein Volumen von bis zu 1.000.000 Stück Aktien – dies entspricht bis zu 0,556 % des Grundkapitals – über die Wiener Börse rückzukaufen. 

Zweck: Der Rückkauf erfolgt mit dem Hauptzweck der Verbesserung von Angebot und Nachfrage für die EVN Aktie an der Wiener Börse, wobei jedoch der Handel mit eigenen Aktien als Erwerbszweck ausgeschlossen ist.

Dauer: Das Rückkaufprogramm begann am 28. Jänner 2016 und wurde am 5. Oktober 2016 vorzeitig beendet.

Bedingungen: Am 21. Jänner 2016 wurden Details zum Rückkaufprogramm gemäß § 5 Abs. 2 der Veröffentlichungsverordnung 2002 bekannt gegeben - siehe Download Files.

Informationen zu den Aktienkäufen: Eine Übersicht über die getätigten Aktienkäufe aus diesem Aktienrückkaufprogramm finden sie hier. Alle Aktien wurden börslich erworben.

Letzte Aktualisierung: 5. Oktober 2016 (Datum der vorzeitigen Beendigung des Aktienrückkaufprogramms)