06.11.2008

EVN bereitet Gaspreissenkung in zwei Stufen um 18 Prozentpunkte vor

Erdgas wird ab 15. Jänner in Niederösterreich um 10 Prozent billiger
Die EVN als Gesellschafter der für den Vertrieb in Niederösterreich zuständigen EnergieAllianz Austria wird ab Mitte Jänner 2009 die Gaspreise für ihre Kunden in zwei Schritten um 18 Prozentpunkte senken. Das Unternehmen gibt damit Kostenvorteile aus sinkenden Gaseinkaufspreisen an ihre Kunden in Niederösterreich weiter. Infolge des deutlich niedrigeren Ölpreises gehen mit einer zeitlichen Verzögerung auch die Gaseinkaufspreise für die EVN zurück.

Mit 15. Jänner 2009 wird der Gaspreis um 10 Prozentpunkte gesenkt (bezogen auf die Erhöhung mit 1. November 2008), für 15. März ist eine Senkung um weitere 8 Prozentpunkte vorgesehen. Die Preisanpassung per 1. November 2008 wird mit diesen beiden Senkungen zum Großteil aufgehoben.

Die Preisanpassung mit 1. November 2008 war durch die dramatisch gestiegenen Ölpreise in der ersten Jahreshälfte 2008 notwendig geworden, die mit einer zeitlichen Verzögerung auch zu einem deutlichen Anstieg der Gasbezugspreise für alle österreichischen Gasanbieter geführt haben.

Die Kostensituation an sich würde eine Gaspreissenkung erst ab März 2009 rechtfertigen. Das schwierige wirtschaftliche Umfeld für die Konsumenten und die Wettbewerbsfähigkeit von Erdgas gegenüber anderen Energieträgern veranlassen die EVN Vertriebsgesellschaft aber, einen Teil der Preissenkung im Interesse der niederösterreichischen Kunden bereits Mitte Jänner vorzunehmen. Mit dieser Maßnahme soll auch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf dem Markt für Heizung und Warmwasserbereitung sowie die langfristige Kundenbeziehung gestärkt werden. Die EVN Vertriebsge-sellschaft ist seit Jahren immer einer der günstigsten Gasanbieter in Österreich.

EVN Generaldirektor Dr. Burkhard Hofer: "Die Preissenkung soll unseren Kunden noch während der Heizperiode Entlastung bringen. Die Preispolitik der EVN zielt auf eine langfristige positive Beziehung zu unseren Kunden ab. Erhöhungen und Senkungen der Einkaufspreise werden in fairer und transparenter Form an die Kunden weitergegeben."
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken