24.09.2021

Stimmrechtsmitteilung gemäß § 135 Abs. 2 BörseG

Die NÖ Landes-Beteiligungsholding GmbH und die Wiener Stadtwerke GmbH haben eine steuerliche Beteiligungsgemeinschaft gebildet
Die Wiener Stadtwerke GmbH teilte in einer Beteiligungsmeldung gemäß §§ 130ff BörseG 2018 mit, dass die beiden Kernaktionäre der EVN AG, die NÖ Landes-Beteiligungsholding GmbH („NLH“) und die Wiener Stadtwerke GmbH („WSTW“), eine steuerliche Beteiligungsgemeinschaft gegründet haben, wofür sie einen „Vertrag über die Bildung einer steuerlichen Beteiligungsgemeinschaft betreffend Anteile der Parteien an der EVN AG“ abgeschlossen haben. Dieser Vertrag sieht grundsätzlich eine syndizierte Ausübung der Stimmrechte von NLH und WSTW in der Hauptversammlung der EVN AG vor, bildet aber nur das sich ohnehin nach Gesetz und/oder Satzung auf Grund des jeweiligen Aktienbesitzes von NLH und WSTW ergebende Stimmgewicht in der Hauptversammlung ab (im Ergebnis verfügt NLH weiterhin über die einfache (nicht aber eine qualifizierte) Mehrheit und WSTW weiterhin über eine Sperrminorität).
 
Die vollständige Veröffentlichung (§ 135 Abs. 2 BörseG 2018) der Mitteilung der Wiener Stadtwerke GmbH finden Sie hier.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken