26.11.1999

10 Jahre EVN Aktie

EVN Aktie seit zehn Jahren an der Wiener Börse - Geschätzter Blue chip am nationalen und internationalen Kapitalmarkt
Mit Samstag, 27. November 1999, notiert die EVN Aktie seit genau 10 Jahren an der Wiener Börse. Sie zählte in all diesen Jahren zu den umsatzstärksten Werten. Das von Beginn an starke internationale Interesse sowie die Zielsetzung einer möglichst breiten Aktionärsbasis führten 1991 zu einem Listing an den Börsen in Frankfurt und München. Ebenfalls seit 1991 ist EVN als erstes österreichischen Unternehmen mit einem “sponsored level one ADR program” auf dem US-amerikanischen Kapitalmarkt vertreten. Über das elektronische Handelssystem SEAQ International in London wird die EVN Aktie seit März 1993 gehandelt.

Seit Börseeinführung verzeichnete die EVN Aktie eine Wertsteigerung von über 290 %, die Börsekapitalisierung der EVN beträgt rund 23 Mrd. ATS. Heute verfügt die EVN über 17.000 Aktionäre im In- und Ausland: auch mehr als die Hälfte der Mitarbeiter des Unternehmens besitzen Aktien ihres Unternehmens, das zu 51 % im Eigentum des Landes Nieder-österreich steht. Die Dividende betrug zuletzt für das Geschäftsjahr 1997/98 ATS 30.- pro Aktie; der Vorstand hat für das eben zu Ende gegangene Geschäftsjahr eine Dividende in Vorjahreshöhe in Aussicht gestellt.

Meilensteine der EVN Aktie im Überblick:

27. November 1989: 25 % des Grundkapitals von 950 Mio ATS (237.500 Aktien à Nominale 1.000 ATS) werden zu einem  
Emissionskurs von 6.900 ATS (501,44 EUR) plaziert.

15. Mai 1990: Weitere 24 % (228.000 Aktien à Nominale 1.000) werden zu einem Ausgabekurs von 9.350 ATS (679,49 EUR)  privatisiert.

22. März 1991: Beschluß über einen Aktiensplit im Verhältnis 1:10; das neue Nominale der Aktien beträgt damit 100 ATS.

6. Mai 1991: Einführung der Aktie an den Börsen in Frankfurt und München.

4. Oktober 1991: Die ÖTOB nimmt ihren Betrieb auf. Die EVN ist als Basiswert von Beginn an vertreten.

2. Dezember 1991: Die EVN ist als erstes österreichisches Unternehmen durch ein “sponsored level one ADR program” auf dem US-amerikanischen Kapitalmarkt präsent.

22. März 1993: Aufgrund der großen internationalen Nachfrage startet der Handel der EVN Aktie über das elektronische Handelssystem SEAQ International, London.

15. Jänner 1995: Das Grundkapital wird aus Gesellschaftsmitteln durch Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 5:1 auf 1,14 Mrd ATS erhöht.

17. November 1997: EVN veröffentlicht als erstes österreichisches Unternehmen einen IAS-Konzernabschluß mit uneingeschränktem Bestätigungsvermerk.

22. Jänner 1999: Im Zuge der EURO-Umstellung wird die Umstellung sämtlicher Aktien auf nennwertlose Stückaktien von der Hauptversammlung beschlossen.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)