12.08.2009

Baubeginn für Trinkwasser-Transportleitung Purkersdorf - Gablitz

Die Leitung weist eine Länge von ca. 2.300 m auf und wird bis Ende 2009 in Betrieb gehen
Am 12 August 2009 erfolgte der Spatenstich für die EVN Wasser Transportleitung vom Purkersdorf nach Gablitz. Die Leitung weist eine Länge von ca. 2.300 m auf und wird bis Ende 2009 in Betrieb gehen. Das
Projekt umfasst auch den Bau von zwei Druckanhebungsstationen. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf € 1.850.000,--. Diese Transportleitung dient der Versorgung der Gemeinden Gablitz und
Mauerbach mit Wasser aus der 2. Wiener Hochquellwasserleitung der Wiener Wasserwerke.

Die Bürgermeister Andreas Jelinek aus Gablitz und Gottfried Jelinek aus Mauerbach stellten unisono fest: „Die Versorgung mit Wiener Hochquellwasser ist ein lang gehegter Wunsch großer Teile der Bevölkerung
von Gablitz und Mauerbach. Bei Volksabstimmungen im Frühjahr hat sich der überwiegende Teil der Bevölkerung dafür ausgesprochen. Dieses Projekt ist nur durch die Zusammenarbeit von Wiener Wasserwerken und EVN Wasser möglich geworden.”

EVN Wasser Geschäftsführer Mag. Raimund Paschinger: „Wir haben den Gemeinden Gablitz und Mauerbach ein günstiges Angebot gelegt, das sowohl die Lieferung von Wiener Wasser als auch die Betreuung der Ortsnetze umfasst hat. Der Baubeginn ist ein weiterer Meilenstein zur Umsetzung dieses Projektes. Basis für die Lieferung von Wiener Wasser ist ein langfristiger Wassertauschvertrag der beiden größten österreichischen Wasserversorger.“

Obersenatsrat Dipl.-Ing. Hans Sailer, Betriebsvorstand der Wiener Wasserwerke: „Die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit der Wiener Wasserwerke und EVN Wasser hat einigen niederösterreichischen
Gemeinden am Wiener Stadtrand die Versorgung mit Wiener Wasser ermöglicht. Vorrang hat jedoch jedenfalls die Versorgung der Stadt Wien.“
Sowohl die Wiener Wasserwerke als auch EVN Wasser betonen, dass mit der Realisierung dieses Projektes die Möglichkeiten zur Lieferung von Wasser außerhalb der Stadtgrenzen ausgeschöpft sind.

EVN Wasser ist als 100 %-ige Tochtergesellschaft der EVN AG für den Bereich der Trinkwasserver- und der Abwasserentsorgung in Niederösterreich zuständig und versorgt derzeit 650 Katastralgemeinden und
damit ca. 490.000 Einwohner in Niederösterreich mit Trinkwasser, davon rd. 50.000 Einwohner bis in den Haushalt hinein. Das Unternehmen ist nach der Stadt Wien der zweitgrößte Wasserversorger Österreichs.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2019 (109 Pressemeldungen)
2018 (100 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)