16.05.2003

„Detailliertes Zusagenpaket“ für Genehmigung der Österreichischen Stromlösung

Neuer Vorschlag bringt nachhaltige Strukturveränderung in der österreichischen Stromwirtschaft
Nachdem in den letzten Wochen in hektischen Verhandlungen zwischen Brüssel und Wien in allen wichtigen Diskussionspunkten zwischen den Proponenten der Österreichischen Stromlösung und den Vertretern der Wettbewerbsbehörde weitgehende Übereinstimmung über eine ganze Reihe von Zusagen erzielt werden konnte, wurde nun auch gestern Nacht noch in dem verbliebenen offenen Punkt, der Stellung der Verbundgesellschaft in der Steiermark, der "Gordische Knoten" gelöst.

Der neue Vorschlag sieht vor, daß die bisher von der Verbund an der APC gehaltenen Anteile in Höhe von 55 % an die steirische ESTAG gehen. Weiters würde das Stromgroßkundengeschäft der STEWEAG/STEG, an der die Verbundgesellschaft mit rd. 35 % beteiligt ist, aus der STEWEAG/STEG herausgelöst und mit der APC zusammengeführt.

Mit diesem Vorschlag wird die Struktur der österreichischen Stromwirtschaft nachhaltig verändert. Neben der neuen Anbietergruppe aus Verbund und EnergieAllianz entstünde nun im Großkundenbereich ein neuer Anbieter, der österreichweit einen Marktanteil am Großkundengeschäft von rd. 20 % hätte.

Alle Beteiligten hoffen nun, daß dieser Vorschlag den Intentionen der Wettbewerbsbehörde entspricht. Das gesamte Zusagenpaket wurde noch Mittwoch Nacht zur Prüfung nach Brüssel übermittelt.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)