23.07.2004

EVN AG platziert Kapitalerhöhung

Die EVN AG hat ihre Kapitalerhöhung mit der Ausgabe von insgesamt 3.300.000 neuen Aktien zum Preis von 40,50 EUR pro neuer Aktie erfolgreich abgeschlossen
Damit erhöht sich die Anzahl der ausgegebenen Aktien um rund 8,8 % auf 40.881.455. Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung beträgt 133,65 Mio EUR und wird zur Finanzierung laufender und zukünftiger Akquisitionen und Direktinvestitionen im Energiegeschäft in Mittel- und Osteuropa und andererseits zur Bereitstellung von Eigenkapital für Projekte in den Bereichen Wasser- und Abfallbehandlung verwendet. Zusätzlich beabsichtigt EVN, in die Erzeugungskapazität thermischer und erneuerbarer Energie in Niederösterreich und im Ausland zu investieren.

Die Bezugsfrist endete am 22. Juli 2004, die Angebotsfrist am 23. Juli 2004. Das Aktienbuch war deutlich überzeichnet und ließ eine breite Streuung der neuen Aktien bei bisherigen und neuen Aktionären zu. Der Bezugspreis und Angebotspreis wurde mittels eines Bookbuilding-Verfahrens bestimmt. Die neuen Aktien werden voraussichtlich ab 30. Juli 2004 im prime market (ATX Segment) der Wiener Börse notieren und sind für das Geschäftsjahr 2003/04 voll dividendenberechtigt.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)