17.07.2009

EVN Tochter WTE erhält Großauftrag in Budva / Montenegro

Investitionsvolumen von 65 Mio. EUR für Kläranlagen und Kanalnetz
Die WTE Wassertechnik GmbH – ein Tochterunternehmen der EVN AG - erhielt als Bestbieter den Zuschlag zum Aufbau eines komplexen Abwasserentsorgungssystems für die Gemeinde Budva an der montenegrinischen Adriaküste.

Neben Planung, Bau und Finanzierung der Abwasseranlagen und des Kanalnetzes mit einem Investitionsvolumen von ca. 65 Mio. EUR für die erste Ausbaustufe, enthält der Auftrag gleichzeitig den
30-jährigen Betrieb der Umweltschutzanlagen (BOOT-Modell; Build-Own-Operate-Transfer). Innerhalb von zwei Ausbaustufen wird WTE zunächst vier Kläranlagen errichten, das vorhandene Kanalnetz erweitern und sanieren sowie mehrerer Pumpwerke und die Meeresauslässe neu errichten. Anfänglich werden in der Hochsaison die Abwässer von 130.000 EW (Einwohnerwerten) der Küstenregion gereinigt, im Endausbau (geplant ab 2020) von bis zu 215.000 EW.

Als eine der ersten Gemeinden in Montenegro unternimmt die Stadt Budva eine Vielzahl von Anstrengungen, um im Umweltbereich die Standards der Europäischen Union zu erfüllen. Die adriatische Küstenstadt ist eine gefragte Touristenregion mit einer ständig steigenden Zahl von Übernachtungen. Durch den zunehmenden Tourismus und die verschärften behördlichen Auflagen trafen die Gemeindevertreter den Entschluss zur Ausschreibung. Nach Prüfung der örtlichen Rahmenbedingungen und der finanziellen Situation der Gemeinden kam für die zukünftige Organisation des Abwassermanagement nur die Einbindung der Finanzierung innerhalb eines langfristigen und wirtschaftlich sinnvollen Privatisierungsmodells in Frage.

Mit diesem Projekt setzt die EVN Tochter WTE ihren Erfolgskurs in Montenegro fort. Bereits seit 2008 betreibt WTE eine von ihr neu errichtete Meerwasserentsalzungsanlage, mit deren Hilfe während der sommerlichen Spitzenzeiten die Trinkwasserversorgung gewährleistet wird.

Durch den Bau und Betrieb zahlreicher Trinkwasserver- und Abwasserentsorgungsanlagen u.a. in Zagreb, Wien und Moskau besitzt WTE weitreichende Erfahrung in der Umsetzung wassertechnischer Großprojekte. Zurzeit baut WTE u. a. Anlagen in Warschau/Polen und Moskau/Russland sowie in der türkischen Metropole Istanbul.

Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2019 (66 Pressemeldungen)
2018 (100 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)