29.10.2004

EVN erwirbt südostbulgarische Stromverteilunternehmen - Vertragsunterzeichnung in Sofia heute erfolg

Heute wurden in Sofia die Verträge über den Erwerb von 67 % Beteiligungen an zwei regionalen StromVU´s in Südost-Bulgarien durch die EVN AG unterzeichnet. Der Kaufpreis beträgt 271 Mio €.
Die regionalen Verteilgesellschaften Plovdiv und Stara Zagora versorgen über ein Leitungsnetz von rund 56.000 km insgesamt 1,5 Millionen Kunden mit elektrischer Energie. Das Versorgungsgebiet ist mit über 42.000 Quadratkilometern etwa so groß wie die Schweiz. Beide Unternehmen zusammen setzen pro Jahr 6.568 GWh Strom an Endkunden ab.

Die Stadt Plovdiv ist als zweitgrößte bulgarische Stadt mit rund 500.000 Einwohnern im Einzugsgebiet ein wichtiges Handels- und Messezentrum. Die Region Stara Zagora verfügt vor allem im Schwarzmeertourismus aber auch bei den Handelsaktivitäten des Hafens Burgas über beträchtliches Potential.

Bulgarien weist makroökonomische Kennzahlen auf, die überdurchschnittliche Wachstumschancen und -impulse erwarten lassen. Die bulgarische Wirtschaft wächst seit 1998 jährlich zwischen 4 und 5 Prozent, und auch für die kommenden Jahre wird eine ähnliche Dynamik erwartet. Bulgarien strebt einen EU-Beitritt für 2007 an und hat die Beitrittsverhandlungen bereits weitgehend abgeschlossen.

GD Dr. Rudolf Gruber: „Gerade im Hinblick auf die großen Herausforderungen im Infrastrukturbereich könnte auch ein Engagement in Bulgarien über die Stromwirtschaft hinaus interessante Perspektiven in den Bereichen Gas, Wärme und insbesondere auch Wasser/Abwasser und thermische Müllbehandlung eröffnen. Nach der Übernahme der WTE Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr, die im Trinkwasser/Abwasserbereich in 12 mittel- und osteuropäischen Ländern tätig ist, bedeutet der Einstieg in Bulgarien eine Verankerung des Energiegeschäfts in dieser dynamischen Wachstumsregion.“
Der Abschluß der Transaktion (Closing) und die Zahlung des Kaufpreises werden nach Erfüllung aller erforderlichen Bedingungen noch in diesem Jahr erwartet.
Der Aufsichtrat von EDC Plovdiv und EDC Stara Zagora wird je fünf Personen umfassen, je drei davon werden EVN Vertreter sein. Der Vorstand beider Unternehmen wird jeweils aus drei Personen bestehen, die von EVN nominiert werden.

Fakten EDC Plovdiv / EDC Stara Zagora:

Versorgungsgebiet: 42.163 km2
Stromleitungen: 55.951 km
Kunden: 1.496.000
Stromabsatz an Endkunden: 6.568 GWh
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)