12.10.2011

Inbetriebnahme des sanierten Fernheizwerks Göttlesbrunn

Naturwärme-Partnerschaft zwischen Marktgemeinde Göttlesbrunn und EVN Wärme
Die EVN Wärme GmbH hat im September 2010 ein 1990 errichtetes Biomassefernheizwerk in Göttlesbrunn erworben. Nach einer umfangreichen Prüfung der Anlage und einer Abschätzung des zukünftigen Wärmebedarfs hat die EVN nun eine umfassende Sanierung des Biomassefernheizwerks durchgeführt.

Die Sanierungsmaßnahmen umfassten den Austausch der Bioheizkesselanlage sowie die Implementierung einer Rauchgasreinigungsanlage. Die thermische Leistung der Anlage beträgt nun 1,75 MW. Durch die Umsetzung des Sanierungskonzepts entspricht die Anlage nun dem neuesten Stand der Technik. Auch die Feinstaubemissionen konnten erheblich reduziert werden. Die Investitionen belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro.

Bürgermeister Franz Glock: „Ich bin froh, dass die Sanierungsmaßnahmen gut und rasch vorübergegangen sind. Der Winter kann kommen.“

Hubert Kuta, Obmann der Fernwärmegenossenschaft schlägt in die selbe Kerbe: „Es freut mich, dass die Fernwärmeversorgung von Göttlesbrunn für die nächsten 20 Jahre gesichert ist.“

Das Fernheizwerk Göttlesbrunn versorgt nun über eine 14 km lange Fernwärmeleitung 190 Kundinnen und Kunden nachhaltig mit Wärme aus Biomasse.
Zu den Naturwärmekunden zählen Haushalte, Betriebe, öffentliche Gebäude sowie die Gewerbegebiete in Göttlesbrunn.

Der Einsatz erneuerbarer Energien ist für die EVN insbesondere im Wärmebereich seit vielen Jahren von großer Bedeutung. Die EVN betreibt heute mit Partnern aus der Landwirtschaft und der Sägeindustrie bereits 54 Biomasseanlagen in ganz Niederösterreich. Mit einem Einsatz von rund 1,5 Millionen Schüttraummeter Hackschnitzel ist die EVN der größte Naturwärmeversorger aus Biomasse in Österreich.
Bereits 2/3 der von der EVN gelieferten kommunalen Fernwärme stammt aus Biomasse.

Bei der Verbrennung von Biomasse wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen während ihres Wachstums aus der Luft aufgenommen haben, so dass dieser Energieträger als CO2-neutral bezeichnet wird.


Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)