12.12.2000

NÖSIWAG soll im Rahmen einer Kapitalerhöhung in EVN eingebracht werden

Die NÖ Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, den Mehrheitsanteil an der Nösiwag im Rahmen einer ordentlichen Kapitalerhöhung der EVN als Sacheinlage einzubringen und die restlichen Anteile an EVN gegen Bargeld abzutreten.
Dieser Beschluß steht unter der Voraussetzung der Beschlußfassung der Kapitalerhöhung in der ordentlichen Hauptversammlung der EVN am 12. Jänner 2001.

Die Nösiwag, sie steht bisher zu 100 % im Eigentum des Landes Niederösterreich, ist für überregionale Wasserversorgung in Niederösterreich zuständig.

EVN Generaldirektor Dr. Rudolf Gruber: "EVN beabsichtigt ein verstärktes Engagement im Wasserbereich. Mit seinen hohen Qualitäts- und Dienstleistungsstandards ist dieser Sektor eine natürliche Ergänzung unseres bisherigen Leistungsportfolios."
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)