20.09.2013

Ökostrom aus Deutsch-Wagram – W.E.B und evn naturkraft eröffnen Windpark

Durch den Windpark werden jährlich rund 23.000 Tonnen CO2 eingespart - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Am 20. September 2013 erfolgte die Eröffnung des Windparks Deutsch-Wagram. Die beiden Windkraftbetreiber evn naturkraft und W.E.B errichteten insgesamt fünf Windräder mit einer Gesamtleistung von 15 MW im Gemeindegebiet von Deutsch-Wagram. Durch den Windpark werden jährlich rund 23.000 Tonnen CO2 eingespart - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Diese fünf Windräder erzeugen sauberen und sicheren Strom für 10.000 Haushalte. Ein wichtiger Schritt am Weg zur Energiewende - bereits 2015 werden wir in Niederösterreich 100 % des Strombedarfs aus Erneuerbaren decken, also aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse.“

Deutsch-Wagram wurde bereits 1997 zur Klimabündnisgemeinde und hat seit damals zahlreiche Umwelt-Projekte umgesetzt. „Der neue Windpark ist für mich der nächste logische Schritt in eine erneuerbare Energiezukunft. Wir leben in einer Region mit hervorragenden Windverhältnissen, die wir nun sinnvoll nutzen können“, so Bürgermeister Friedrich Quirgst.

EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr freut sich über das 100. EVN-Windrad und ist optimistisch, dass EVN auch künftig den Ausbau der Windkraft forcieren wird, allerdings mit Augenmaß und im richtigen Tempo: „Wir planen unsere Windparks professionell in enger Abstimmung mit den Gemeinden, der Bevölkerung und allen wichtigen naturschutzrechtlichen Experten, sodass der Ausbau der erneuerbaren Energie im Konsens mit den Anrainern, der Landschaft und der Umwelt von statten geht.“

W.E.B CEO Andreas Dangl: „Die WEB hat 1998 am Beginn der österreichischen Windenergienutzung einen der ersten Windparks errichtet und u.a. damit den Beweis angetreten, dass Windenergie funktioniert. Mittlerweile freut es mich besonders, gemeinsam mit starken Kooperationspartnern – wie der evn naturkraft – den Weg der Energiewende zu beschreiten“.

Über EVN
EVN investiert laufend in die Nutzung von Wasser-, Wind- und Sonnenkraft sowie von Biomasse. Die evn naturkraft, eine 100 %-Tochtergesellschaft der EVN AG ist u.a. Errichter und Betreiber von insgesamt 72 Wasserkraftwerken und 101 Windkraftanlagen. Alleine die Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 200 Megawatt decken den Strombedarf von über 100.000 Haushalten.

Über W.E.B
Die W.E.B betreibt heute 176 (davon 166 Windkraftwerke) Kraftwerke aus erneuerbarer Energie, in insgesamt 5 europäischen Ländern. Mit einer Jahresproduktion von rund 547 Mio. Kilowattstunden an sauberer elektrischer Energie im Jahr 2012 ist die W.E.B derzeit der größte unabhängige Erzeuger von Windstrom Österreichs. Die Windkraft-, Photovoltaik- und Wasserkraftanlagen der Gruppe haben eine Gesamtkapazität von 264 MW und können damit indirekt den Strombedarf von ca. 187.500 Haushalten abdecken.

Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)