09.11.2007

VERBUND-Austrian Power Grid AG und EVN AG eröffnen Umspannwerk Sarasdorf

Umspannwerk Sarasdorf in Rekordzeit errichtet

Umspannwerk Sarasdorf in Rekordzeit errichtet – Windenergie kann nun in das Hochspannungsnetz eingespeist und damit zu Verbrauchsregionen in ganz Österreich transportiert werden – Niederösterreich nimmt Vorreiterrolle bei Klimaschutz durch Windenergienutzung ein

Sarasdorf, 9. November 2007

„Es freut uns sehr, dass das neue Umspannwerk Sarasdorf mit der Einspeisemöglichkeit der im Brucker Becken und im Weinviertel erzeugten Windkraft einen frischen Wind in das österreichische Hochspannungsnetz und damit auch zu den Verbrauchszentren in ganz Österreich bringt“, sind sich die Vorstandsdirektoren der VERBUND-Austrian Power Grid AG (APG)- Heinz Kaupa und Thomas Karall – sowie der EVN AG – Peter Layr – anlässlich der Eröffnung des Umspannwerks Sarasdorf am 9.11.2007 einig.

„Der Netzbereich der Region war ursprünglich für die Anspeisung und die Versorgung der umliegenden Windkraftwerke konzipiert“, so Layr, „heute haben wir allerdings eine Windleistung von über 500 Megawatt, was den regionalen Verbrauch bei weitem übersteigt. Das ist eine sehr positive Entwicklung, wir müssen allerdings auch laufend in den Ausbau einer leistungsfähigen Netzinfrastruktur investieren. Durch das neue Umspannwerk wird die Versorgungssicherheit und –qualität für die Kunden in der gesamten Region weiter verbessert“, so Layr. Der EVN-Vorstand verweist darauf, dass gerade Niederösterreich bei der Nutzung der Windenergie eine Vorreiterrolle in Österreich einnimmt.

Im Osten Österreichs werden mehr als 90 Prozent der heimischen Windkraft produziert. Durch den starken Ausbau in den letzten Jahren war die Errichtung eines eigenen Umspannwerks notwendig geworden, um den aus Windkraft gewonnenen Strom in das österreichische Hochspannungsnetz einspeisen zu können. „Durch die Inbetriebnahme von Sarasdorf kann jetzt die im Osten erzeugt Windenergie über das 380-kV-Netz des VERBUNDS auch für die Verbraucherzentren im Süden Österreichs nutzbar gemacht werden“, betonte Kaupa die überregionale Bedeutung des Projekts. Windenergie sei schwer prognostizierbar und unterliegt extremen Schwankungen. Das Umspannwerk Sarasdorf trägt nicht nur zum Ausgleich dieser Schwankungen bei, sondern ermöglicht es, die Überschussleistung bei Windenergie zum Betrieb der großen alpinen Wasser-Speicherkraftwerken zu nutzen. „Damit wird umweltfreundlicher Strom aus Wasserkraft mithilfe der erneuerbaren Energiequelle Windkraft erzeugt. Ein doppelt positiver Effekt im Sinne der Umwelt“, betonte Kaupa.

Um die im Osten Österreich erzeugte Windkraft aber sicher im österreichischen Hochspannungsnetz transportieren zu können, „braucht es ein ausreichend dimensioniertes Netz“, unterstrich APG-Vorstand Karall die Bedeutung der Fertigstellung des 380-kV-Rings. „Der Lückenschluss durch die Steiermarkleitung ist im Zusammenhang mit der Windkraft von immenser Bedeutung. Mit dem Baubeginn haben wir einen Meilenstein für die Versorgungssicherheit und die Einbindung der Ökostromerzeugung in das österreichische Stromnetz gesetzt.

In der EVN sind die Unternehmensaktivitäten im Bereich Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energiequellen in der „evn naturkraft“, einer 100 %-igen Tochter der EVN gebündelt. „Die evn naturkraft betreibt neben über 60 Kleinwasserkraftwerken auch 8 Windparks mit einer Gesamtleistung von 120 MW, was dem Strombedarf von über 70.000 niederösterreichischen Haushalten entspricht“, betont EVN-Vorstand Peter Layr.
 

Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)