04.09.2013

Zukunftsorientierte Technologie für St. Pölten – Fernkälteversorgung für das Landesklinikum

Anstelle von Strom wird künftig Wärme für die Erzeugung von Kälte verwendet.
Heute, am 4.9.2013 erfolgte die Eröffnung der Fernkälteversorgung für das Landesklinikum St. Pölten. Anstelle von Strom wird künftig Wärme für die Erzeugung von Kälte verwendet.

Entscheidend für die Umweltfreundlichkeit ist die Herkunft der Wärme, welche hier aus der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage in Dürnrohr stammt. EVN errichtete 2009 die längste Fernwärmeleitung Österreichs – von Dürnrohr nach St. Pölten. Zwei Drittel der benötigten Fernwärme für St. Pölten stammen heute aus Dürnrohr. Die Nutzung reiner Abwärme für die Produktion von Fernkälte führt zu einem deutlich geringeren Verbrauch an fossilen Brennstoffen und damit zu wesentlich geringeren Emissionen – pro Jahr können so rund 630 Tonnen CO2 vermieden werden.

Die technischen Arbeiten der Fernkälte-Anlage begannen im Juli 2012 und sind nun weitgehend abgeschlossen. Seit April 2013 läuft der Probebetrieb und seit Juni 2013 wird der erste Teil des Landesklinikums mit Fernkälte versorgt. Die vollständige Inbetriebnahme steht kurz bevor.

Das Investitionsvolumen für den ersten Bauabschnitt beläuft sich auf rund 8,2 Millionen Euro. Im Endausbau, der in den nächsten Jahren erfolgt, beträgt die geplante Kapazität 14 Megawatt.

Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)