24.05.2020

Bau des Trinkwasserhochbehälters Illmanns voll im Gange

Der Hochbehälter Illmanns kann im September 2020 in Betrieb gehen und wird die Versorgungssicherheit in der Region wesentlich erhöhen
Der Bau des Trinkwasserbehälters in Illmanns in der Gemeinde Reingers sichert die Trinkwasserversorgung von ca. 12.000 Einwohnern im nördlichen Waldviertel.

EVN Wasser Projektleiter Helmut Brandl:“ Die Bauarbeiten schreiten sehr gut voran. Der Hochbehälter Illmanns kann im September 2020 in Betrieb gehen und wird die Versorgungssicherheit in der Region wesentlich erhöhen.“
Die Gemeinden Amaliendorf-Aalfang, Eisgarn, Großdietmanns, Heidenreichstein, Litschau und Reingers können zukünftig von hier aus versorgt werden. Das Investitionsvolumen beträgt 700.000 Euro.
 
Die Gemeinde Haugschlag wird zukünftig ebenfalls vom Hochbehälter Illmanns aus versorgt, dazu wird die neue Anschlussleitung zum Ortsnetz Haugschlag / Griesbach im Spätsommer 2020 fertiggestellt.
 
„Eine qualitativ hochwertige Wasserversorgung ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für das Florieren einer Gemeinde. Durch den neu errichteten Hochbehälter können wir die Versorgungssituation und -sicherheit in unserer Gemeinde wesentlich verbessern“, betont der Bürgermeister von Reingers Andreas Kozar.

EVN Wasser
 
EVN Wasser ist als 100%-ige Tochtergesellschaft des Landesenergieversorgers EVN für den Bereich der Trinkwasserversorgung in Niederösterreich zuständig. Das Unternehmen ist das zweitgrößte Wasserversorgungsunternehmen in Österreich.
Für insgesamt 580.000 Einwohnerinnen und Einwohner ist EVN Wasser der Trinkwasserlieferant in 770 teil- oder vollversorgten Katastralgemeinden. Darin enthalten sind über 122.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in 127 Katastralgemeinden, bei denen EVN Wasser auch das Ortsnetz mitbetreut.

Fotodownload: © EVN / Matejschek
Bild 1: Projektleiter EVN Wasser Helmut Brandl und EVN Wasser Mitarbeiter Franz Schwingenschlögl
Bild 2: Bauarbeiten Trinkwasserhochbehälter Illmanns
 
Alle Fotos können im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung bei Nennung des jeweiligen Copyrights honorarfrei veröffentlicht werden.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (51 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (100 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)