16.02.2020

EVN Kunden können ihre Bonuspunkte für das Rote Kreuz spenden

Mit den gespendeten Bonuspunkten wird ein neues Fahrzeug zur Katastrophenhilfe angeschafft
Mit ihren Bonuspunkten können EVN Kunden ab sofort das Rote Kreuz unterstützen und dabei helfen den Katastrophenschutz weiter zu verbessern.
 
Bei Unfällen mit vielen Verletzten oder Katastrophen wie beispielsweise Hochwasser ist es oft entscheidend, so rasch wie möglich das nötige Material wie Zelte, Feldbetten, Medikamente oder Notstromaggregate zur Unglücksstelle zu bringen. Möglich wird das durch ein Spezial-Fahrzeug, das rund um die Uhr abrufbereit ist.
 
„Mit den gespendeten Bonuspunkten wird ein neues Fahrzeug zur Katastrophenhilfe angeschafft, das im Katastrophenfall in ganz Niederösterreich zum Einsatz kommen soll“, erklärt EVN Sprecher Stefan Zach.
 
„Allein in Niederösterreich rückt das Rote Kreuz 2.462 Mal pro Tag aus, um Menschen zu helfen. Großunfälle oder Ereignisse wie Hochwasser stellen dabei eine besonders große Herausforderung an die Einsatzkräfte dar“, erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Im Katastropheneinsatz ist es umso wichtiger, schnell zu handeln und für die Bevölkerung die bestmögliche Hilfe zu leisten.“
 
Bonuspunkte sammeln & spenden – So funktioniert’s
 
Alle EVN Kunden, die Strom oder Gas beziehen, sammeln schon allein damit ganz automatisch Bonuspunkte. Zusätzlich können mit wenig Aufwand noch mehr Bonuspunkte gesammelt werden – etwa mit der Anmeldung zum Newsletter, der Nutzung der Online Services PLUS oder durch die Weiterempfehlung der EVN. Die gesammelten Bonuspunkte können für viele unterschiedliche Dinge eingelöst, aber auch gespendet werden:
 
1. Einloggen unter www.evn.at/services
2. Die passende Spendenaktion auswählen
3. Anzahl der Bonuspunkte, die gespendet wird in das Feld eintragen und bestätigen
4. Schon wird die Spende mit allen anderen Spenden übergeben
 
Mehr unter www.evn.at

Österreichisches Rotes Kreuz, Rotes Kreuz Niederösterreich
 
Das Rote Kreuz Niederösterreich ist einer von neun Landesverbänden des Österreichischen Roten Kreuzes. In Niederösterreich setzen sich insgesamt 1.206 hauptberufliche Mitarbeiter/innen, 807 Zivildienstleistende, 280 Teilnehmer/innen des Freiwilligen Sozialjahres und 18.549 Freiwillige (Stand 2019) in den unterschiedlichsten Bereichen von Rettungsdienst über Katastrophenhilfe, Gesundheits- und Soziale Dienste bis hin zur Jugendarbeit für ihre Mitmenschen ein. Aus Liebe zum Menschen.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (28 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (100 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)