07.01.2022

Geboren im EVN Kraftwerk Gloggnitz - eine Zeitreise

83 Jahre später besucht er sein altes Zuhause und erinnert sich
Das Kleinwasserkraftwerk Gloggnitz das optisch eher an ein Lustschlösschen des Adels erinnert, hat eine bewegte Geschichte. 1883-1889 von der Papierfabrik Schlöglmühl errichtet diente es anfangs ausschließlich zur elektrischen Versorgung der Fabrik. 1924 wurde das Kraftwerk erweitert. Die noch heute im Betrieb befindlichen Francis-Turbinen erzeugen Strom für rund 400 Haushalte in der Region. 

Ferdinand Hampl ist untrennbar mit der Geschichte dieses Kraftwerksstandorts verbunden denn er wurde genau hier geboren. Sein Vater war damals „Turbinenwärter“ und die Familie lebte in der Werkswohnung im Kraftwerksgebäude. 83 Jahre später besucht er sein altes Zuhause und erinnert sich. „Ich habe hier 16 Jahre lang so viel erlebt – Kindheit, Krieg, Jugend – diese Zeit hat mich für mein restliches Leben geprägt“, erzählt Hampl. 

EVN Sprecher Stefan Zach: „In einem Kraftwerk geboren und neben Turbinen groß zu werden ist schon etwas ganz besonderes. Vielleicht ist Ferdinand Hampl deshalb - trotz seiner stolzen 83 Jahre - immer noch so voller Lebensenergie."


Kleinwasserkraftwerk Gloggnitz
 
Das Kraftwerk nutzt das Wasser des Schwarzaflusses. Die Wehranlage zur Wasserausleitung befindet sich zirka 490 Meter oberhalb des Kraftwerksgebäudes. Mitte der achtziger Jahre (1984) wurde das Kraftwerk von der EVN erworben und komplett modernisiert. So erfolgte der Einbau eines Zwischengetriebes, neue Generatoren und Rechreinigungsmaschinen wurden installiert. Außerdem wurde das Kraftwerk mit einer Turbinenautomatik ausgestattet, die je nach Wasserangebot die beiden Maschinensätze anfährt bzw. abstellt. Das revitalisierte Kraftwerk mit einer Leistung von 290 kW erzeugt pro Jahr etwa 1,16 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom.
 

Über EVN
 
Die Energieerzeugung durch Wasserkraft ist seit vielen Jahren ein wesentlicher Bestandteil der EVN. Ziel der EVN ist ein behutsamer und konsequenter Ausbau erneuerbarer Energien. Dazu zählt neben der Nutzung von Wind, Sonne und Biomasse auch die Wasserkraft. Im Wasserkraftbereich liegt die Strategie vor allem in der Revitalisierung und Modernisierung bestehender Wasserkraftwerke. Die Kleinwasserkraftwerke der EVN erzeugen Öko-Strom für rund 37.000 niederösterreichische Haushalte.

Fotocredit: © EVN / Matejschek

Fotodownload inkl. Bildbeschreibung: 
Bild 1: Ferdinand Hampl und Stefan Zach 
Bild 2: 60 Jahre später – das Gebäude hat sich nicht verändert 
Bild 3: Ferdinand Hampl kehrt an seine Geburtsstätte zurück

Die Fotos können im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung bei Nennung des Copyrights honorarfrei veröffentlicht werden.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2022 (26 Pressemeldungen)
2021 (76 Pressemeldungen)
2020 (91 Pressemeldungen)
2019 (86 Pressemeldungen)
2018 (72 Pressemeldungen)
2017 (51 Pressemeldungen)
2016 (82 Pressemeldungen)
2015 (56 Pressemeldungen)
2014 (57 Pressemeldungen)
2013 (60 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)