04.12.2014

Naturwärme für Leopoldsdorf – EVN Biomasse-Heizwerk eröffnet

Im neuen Heizwerk wurden zwei Biomassekessel mit Leistungen von je 1.000 kW und 2.500 kW installiert
Mit dem Bau des Biomasse-Heizwerkes Leopoldsdorf wurde im April 2014 begonnen. Nur wenige Monate später ist es nun soweit: „Das neue Heizwerk und alle Hauptabschnitte des Netzes sind in Betrieb“, freut sich EVN Wärme Geschäftsführer Gerhard Sacher im Rahmen der Eröffnung.
 
Im neuen Heizwerk wurden zwei Biomassekessel mit Leistungen von je 1.000 kW und 2.500 kW installiert. Weiters steht ein Erdgaskessel als Ausfallreserve und zur Spitzenlastabdeckung zur Verfügung.
 
Künftig wird die Anlage mit rund 13.000 Schüttraummeter Hackgut aus der Region beheizt. Durch die Nutzung der heimischen Biomasse werden jährlich rund 2.500 Tonnen CO2 eingespart.
 
„Das neue Biomasse-Heizwerk ist nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz, auch die Wertschöpfung bleibt in der Region.“, steht Bürgermeister Fritz Blasnek hinter dem Öko-Projekt.
 
„Alleine die 600 Nahwärmeanlagen in Niederösterreich und die privaten Holzfeuerungen sichern mehr als 200 Mio. Euro Wertschöpfung pro Jahr im Land. Im neuen Heizwerk werden Waldhackgut aus der Region umweltfreundlich und CO2-neutral verwertet. Ein sinnvoller Beitrag für die Energiewende“, so Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.
 
Das fast drei Kilometer lange Wärmenetz wird in Zukunft öffentliche Gebäude (Kindergarten, Volksschule,
Sicherheitszentrum, Pfarramt, Gemeindeamt, etc.),  Gewerbe- und Industrie-Kunden, großvolumige Wohnhausanlagen (ca. 400-500 Haushalte), sowie private Haushalte entlang der Trasse mit Naturwärme versorgen.
 
EVN investiert in den nächsten vier Jahren rund eine Milliarde Euro in Versorgungssicherheit, erneuerbare Energie und sauberes Trinkwasser in Niederösterreich – alleine 120 Mio. Euro davon in die Naturwärme. Als niederösterreichischer Energieversorger ist die EVN bemüht, durch nachhaltige Nutzung der heimischen Ressourcen, zum Klimaschutz
beizutragen. Die Gemeinde Leopoldsdorf wird mit dieser Anlage einen wichtigen Beitrag dazu leisten“, so Sacher.
 
Die Investitionskosten in Leopoldsdorf lagen bei rund 4,8 Millionen Euro.
 
 
EVN Wärme GmbH
 
Der Einsatz erneuerbarer Energien ist für die EVN insbesondere im Wärmebereich seit vielen Jahren von großer
Bedeutung. Die EVN betreibt heute mit Partnern aus der Landwirtschaft und der Sägeindustrie bereits über 70
Biomasseanlagen in ganz Niederösterreich. Etwa zwei Drittel der gelieferten kommunalen Naturwärme wird aus
Biomasse erzeugt.
 
Mit einem Einsatz von rund 1,5 Millionen Schüttraummeter Hackschnitzel ist die EVN der größte Naturwärmeversorger aus Biomasse in Österreich.

Bei der Verbrennung von Biomasse wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen während ihres Wachstums aus
der Luft aufgenommen haben. Damit ist dieser Energieträger CO2-neutral.
 
Fotocredits: EVN
 
Bildbeschreibungen:

Bild 1: v.l.n.r.: Ing. Gerhard Sacher, Geschäftsführer EVN Wärme GmbH; LAbg. Willibald Eigner in Vertretung von
Energielandesrat Dr. Stephan Pernkopf; Fritz Blasnek, Bürgermeister Marktgemeinde Leopoldsdorf; Mag. Andreas
Strobl, Bezirkshauptmann Wien-Umgebung bei der Eröffnung des EVN Biomasse-Heizwerkes Leopoldsdorf

Bild 2: EVN Vertreter eröffneten gemeinsam mit der lokalen Politik das neue Biomasse-Heizwerk in Leopoldsdorf,
das künftig öffentliche Gebäude (Kindergarten, Volksschule, Sicherheitszentrum, Pfarramt, Gemeindeamt, etc.), 
Gewerbe- und Industrie-Kunden, großvolumige Wohnhausanlagen (ca. 400-500 Haushalte), sowie private Haushalte entlang der Trasse mit Naturwärme versorgen wird.
 
Bild 3: Der Winter kann kommen. Die Lager des neuen EVN Biomasse-Heizwerkes Leopoldsdorf sind bereits gefüllt. 
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)