11.11.2013

Neue Windradgeneration ermöglicht „Spitzen-Ernte“ – EVN errichtet Windpark Prottes/Ollersdorf

Die evn naturkraft errichtet insgesamt zwölf Windräder mit einer Gesamtleistung von 36 MW in den Gemeindegebieten von Prottes und Ollersdorf, einer Katastralgemeinde von Angern an der March. Durch den Windpark werden künftig jährlich über 55.000 Tonnen CO2 eingespart.
Am 9.11. 2013 erfolgte der Spatenstich zum neuen EVN Windpark. Die evn naturkraft errichtet insgesamt zwölf Windräder mit einer Gesamtleistung von 36 MW in den Gemeindegebieten von Prottes und Ollersdorf, einer Katastralgemeinde von Angern an der March. Durch den Windpark werden künftig jährlich über 55.000 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht den Emissionen von etwa 24.000 PKWs pro Jahr - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Das Investitionsvolumen des Projektes beläuft sich auf rund 60 Mio. Euro.
 
Der neue Windpark soll bereits Ende 2014 in das Netz einspeisen. Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Diese zwölf Windräder erzeugen sauberen und sicheren Strom für mehr als 24.000 niederösterreichische Haushalte. Ein wichtiger Schritt am Weg zur Energiewende - bereits 2015 werden wir in Niederösterreich 100 % des Strombedarfs aus Erneuerbaren Energien decken, also aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse.“
 
Die beiden Marktgemeinden im Weinviertel wurden bereits 1999 zu Klimabündnisgemeinden und haben seit damals zahlreiche Umwelt-Projekte umgesetzt. „Der neue Windpark ist der nächste logische Schritt in eine erneuerbare Energiezukunft. Wir leben in einer Region mit hervorragenden Windverhältnissen, die wir nun sinnvoll nutzen können“, so Prottes Bürgermeisterin Christa Eichinger und Angern Bürgermeister Robert Meißl, die hinter dem neuen Öko-Projekt stehen.
 
„Die Kombination aus neuen technologischen Möglichkeiten und einem ausgezeichneten Windkraftstandort ermöglicht eine „Spitzen-Ernte“. Der Windpark Prottes/Ollersdorf wird so viel Öko-Strom erzeugen, wie kein anderer EVN Windpark“, erläutert EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr im Rahmen der Spatenstichfeier des 13. EVN Windparks. Layr ist optimistisch, dass EVN auch künftig den Ausbau der Windkraft forcieren wird, allerdings mit Augenmaß und im richtigen Tempo: „Wir planen unsere Windparks professionell in enger Abstimmung mit den Gemeinden, der Bevölkerung und allen wichtigen naturschutzrechtlichen Experten, sodass der Ausbau der erneuerbaren Energie stets im Konsens mit den Anrainern, der Landschaft und der Umwelt von statten geht.“
 Fotocredit
Über EVN
EVN investiert laufend in die Nutzung von Wasser-, Wind- und Sonnenkraft sowie von Biomasse. Die evn naturkraft, eine 100 %-Tochtergesellschaft der EVN AG ist u.a. Errichter und Betreiber von insgesamt 72 Wasserkraftwerken und 101 Windkraftanlagen. Alleine die Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 200 Megawatt decken den Strombedarf von über 100.000 Haushalten.

Foto-Download

Fotocredit: EVN / Plutsch
 
v.l.n.r.: Prottes Bürgermeisterin Christa Eichinger, Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Angern Bürgermeister Robert Meißl und EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr beim symbolischen Spatenstich für den Windpark Prottes/Ollersdorf im neuen Dorfzentrum Prottes
 

 
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)