04.10.2013

Trotz des trockenen Jahrhundertsommers: EVN Wasser sicherte Wasserversorgung im Waldviertel

Das Waldviertel gehört zu den Regionen Österreichs, die aufgrund der geohydrologischen Gegebenheiten geringe Wasserreserven aufweisen.
Das Waldviertel gehört zu den Regionen Österreichs, die aufgrund der geohydrologischen Gegebenheiten geringe Wasserreserven aufweisen. Aus diesem Grund war es notwendig, vor mittlerweile 30 Jahren im Waldviertel eine überregionale Wasserversorgung zu errichten. EVN Wasser begann in den 1980-ziger Jahren mit dem Ausbau der Wasserversorgungsanlage Waldviertel, von der mittlerweile über 50.000 Einwohner mit bestem Trinkwasser versorgt werden. Durch das stetige Wachsen des Versorgungsgebietes und der immer größer werdende Wasserverbrauch machte es notwendig, dass sogar Wasser aus den Quellgebieten im Bereich von Krems und Tulln in das Waldviertel geleitet werden. Mittlerweile werden ca. 40% aus diesen Gebieten in das Waldviertel geleitet.
 
Durch die lang anhaltende Trockenheit im vergangenen Sommer und durch die extrem hohen Temperaturen waren die Verbrauchsspitzen über dem Doppelten des üblichen Wasserverbrauches. „Benötigt eine Person durchschnittlich pro Tag 120 Liter Wasser, so betrug der Verbrauch in den Sommermonaten bis zu 300 Liter pro Tag“, erklärt der Geschäftsführer der EVN Wasser, Dipl.-Ing. Franz Dinhobl.
 
Diese Absicherung konnte nur dadurch erreicht werden, weil EVN Wasser in den vergangenen Jahren eine Wasserleitung von Weitersfeld nach Groß-Siegharts errichtet hat. Diese ca. 35 km lange Verbindungsleitung mit einem Investitionsvolumen von ca. 6 Mio. Euro, die im Jahr 2010 fertig gestellt wurde, stellte die Trinkwasserversorgung auch in diesem Sommer für das Waldviertel sicher. „Spätestens dieser Jahrhundertsommer hat gezeigt, dass die Verbindungsleitungen eine sinnvolle Investition in die Sicherung der Trinkwasserversorgung Niederösterreichs darstellen“, so Dinhobl.

EVN Wasser
 
EVN Wasser ist als 100 %-ige Tochtergesellschaft des Landesenergieversorgers EVN für den Bereich der Trinkwasserver- und der Abwasserentsorgung in Niederösterreich zuständig. Das Unternehmen ist das zweitgrößte Wasserversorgungsunternehmen in Österreich.
 
Für 502.000 Einwohner ist EVN Wasser der Trinkwasserlieferant in 669 teil- oder vollversorgten Katastralgemeinden. Davon werden bereits 82.500 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher bis in den Haushalt beliefert.
 
 
Bild Glas_Wasser
Fotocredit: Fotolia
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken
Archiv
2020 (86 Pressemeldungen)
2019 (111 Pressemeldungen)
2018 (99 Pressemeldungen)
2017 (100 Pressemeldungen)
2016 (133 Pressemeldungen)
2015 (69 Pressemeldungen)
2014 (62 Pressemeldungen)
2013 (61 Pressemeldungen)
2012 (53 Pressemeldungen)
2011 (63 Pressemeldungen)
2010 (52 Pressemeldungen)
2009 (40 Pressemeldungen)
2008 (26 Pressemeldungen)
2007 (22 Pressemeldungen)
2006 (26 Pressemeldungen)
2005 (21 Pressemeldungen)
2004 (12 Pressemeldungen)
2003 (22 Pressemeldungen)
2002 (14 Pressemeldungen)
2001 (11 Pressemeldungen)
2000 (16 Pressemeldungen)
1999 (9 Pressemeldungen)
1998 (12 Pressemeldungen)