evn sammlung

evn sammlung

Die Firmensammlung der EVN AG hat sich als renommierte Sammlung internationaler zeitgenössischer Kunst etabliert.

Kunstvermittlung als Bildungsauftrag

Die evn sammlung besteht seit 1995 und hat sich als renommierte Sammlung zeitgenössischer internationaler Kunst etabliert. Die Firmensammlung versteht sich als Plattform zur Auseinandersetzung mit bildender Kunst und richtet sich gleichermaßen an Mitarbeitende und Kunstinteressierte außerhalb des Unternehmens.
 
Kuratiert wird die evn sammlung vom EVN Kunstrat, der aus namhaften Persönlichkeiten der internationalen Kunstszene besteht. Zurzeit gehören Brigitte Huck, Hans Ulrich Obrist, Markus Schinwald und Thomas D. Trummer dem EVN Kunstrat an.
 
Drei Aspekte bilden die wesentlichen Charakteristika dieser Sammlung:
  • Offenheit in Bezug auf Medien und Themen
  • Aktualitätsbezug und damit verbunden ein hoher Qualitätsanspruch
  • internationale Ausrichtung
 
Die Sammlung konzentriert sich auf Werke aus den späten 1980er-Jahren bis heute. Sie ist als geistige, aber auch materielle Investition in die Zukunft des Unternehmens zu sehen. Die Werke sind seit 2002 zu einem großen Teil in den Kommunikationszonen des Direktionsgebäudes in Maria Enzersdorf ausgestellt, wo sie für alle zugänglich sind.
 
Weiterführende Informationen finden Sie unter www.evn-sammlung.at.
 
Außerdem unterhält die EVN sowohl in Niederösterreich als auch in Bulgarien und Mazedonien Partnerschaften mit Universitäten und Fachhochschulen. Diese Kooperationen dienen zum einen Forschungsprojekten, zum anderen der Unterstützung von Studierenden in Form von Praktikumsstellen oder der Hilfestellung bei wissenschaftlichen Arbeiten.
 
Zudem werden gezielt Kultur- und Sportaktivitäten gefördert. Der Fokus liegt dabei auf regionalen kulturellen Veranstaltungen wie z. B. die Niederösterreichische Landesausstellung, die Niederösterreichische Kulturwirtschaft und der Märchensommer.