Freiwillig besser werden

Freiwillig besser werden

Standarisierte Prozesse und Regeln helfen uns, unsere Ansprüche an ökologisches Handeln im Alltag umzusetzen.

Umweltmanagement in der EVN

Seit 1995 betreibt die EVN auf freiwilliger Basis Umweltmanagementsysteme gemäß EMAS und EN ISO 14001. Die Verordnung schreibt unter anderem eine Festlegung von messbaren Umweltzielen vor. Die lückenlose Einhaltung von umweltrelevanten Gesetzen und deren engmaschige Überprüfung ist zwingende Grundvoraussetzung für eine Zertifizierung gemäß EMAS.
 
Im Rahmen des Handlungsfeldes Umwelt- und Klimaschutz sind klare Ziele und Maßnahmen festgelegt worden, die auch das Umweltmanagementsystem umfassen. Hier finden Sie eine Auswahl dieser Ziele laut EVN Ganzheitsbericht 2020/21

 
Ziele Maßnahmen Sustainable Development Goals
  • Verbesserung der Umweltleistung der EVN
  • Institutionalisiertes Umweltmanagement und      -controlling
  • EMAS bei Wärme- und Stromerzeugungsanlagen
 
 
 

EMAS und EN ISO 14001

Das Eco Management and Audit Scheme (EMAS) ist die weltweit anspruchsvollste und umfassendste Umweltzertifizierung und beinhaltet automatisch die internationale Norm ISO 14001. Diese freiwillig umsetzbare europäische Verordnung garantiert, dass ein Unternehmen nicht nur vom Umweltschutz spricht, sondern ihn auch im betrieblichen Alltag umsetzt. Ziel der EMAS-Verordnung ist nicht eine einmalige Prüfung, sondern ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess.
 
In den Kraftwerken und Wärmeanlagen der EVN wird die Einhaltung von Gesetzen und Bescheidvorgaben jährlich in internen Audits geprüft. Zusätzlich haben sich die zertifizierten Standorte selbst Ziele gesetzt: z.B. Emissionen einzusparen, den Ressourcenverbrauch zu verringern oder die Abfallmengen zu reduzieren. Die Ergebnisse werden von einer externen Prüfstelle begutachtet und verifiziert. Die validierte Umwelterklärung macht die Umweltleistung jedes Standorts transparent und nachvollziehbar und bildet damit eine vertrauensbildende Maßnahme für Anrainer, Kunden und Behörden.
 
Die Vorteile:
  • EMAS schafft erhöhte Rechtssicherheit und wahrt die Rechtskonformität
  • EMAS spart Kosten z.B. durch geringeren Papier-, Energie- und oder Wasserverbrauch
  • EMAS bezieht die Mitarbeiter ein und schafft Bewusstsein über den Nutzen des betrieblichen Umweltschutzes
  • EMAS schafft Transparenz
  • EMAS schafft Vertrauen in das Unternehmen
  • EMAS erhöht das Verantwortungsbewusstsein
  • EMAS schafft Glaubwürdigkeit durch unabhängige Umweltgutachterprüfung
 
Weitere Informationen zu EMAS finden Sie auf der EMAS-Seite des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, der EMAS-Seite des Umweltbundesamts oder im EMAS Register.
 
Im Unterschied zur EMAS-Zertifizierung, die auf Europa beschränkt ist, gilt die ISO14001 weltweit. Allerdings geht die ISO14001 in den meisten Bereichen nicht so weit wie EMAS. Ganz oben stehen, wie bei EMAS, Legal Compliance, Dokumentenlenkung sowie die Stakeholder-Beziehungen und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess.
 
 

Dem Umweltmanagement verpflichtet

Mit ihrer Verpflichtung zum Umweltmanagement gibt die EVN für alle zertifizierten Anlagen die Garantie, dass umweltgerecht gearbeitet wird.
  • Das Kraftwerk Theiß war eine der ersten zertifizierten EMAS Anlagen in Niederösterreich, ein echter EMAS-Pionier.
  • Kurz darauf folgte das Wärmekraftwerk Dürnrohr.
  • Im Jahr 2014 wurde auch das dritte und älteste Wärmekraftwerk der EVN, das Kraftwerk Korneuburg, Teil der EMAS-Familie.
  • Die EVN Wärme ist seit 1998 Mitglied und bringt es mittlerweile sogar auf 60 zertifizierte Anlagen (Stand September 2018).
  • Auch die Abfallverwertung NÖ beeindruckt mit umweltrelevanten Zertifizierungen. Sie ist zertifiziert nach der internationalen Qualitätsnorm ISO 9001 und dem österreichischen Regelwerk für Entsorgungsfachbetriebe. Im Jahr 2016 wurde auch noch die erste externe Umweltbetriebsprüfung durchgeführt, wodurch die Abfallverwertung nun auch nach EMAS und ISO14001 zertifiziert ist.
 
Die aktuellen Umwelterklärungen können Sie bei INU als Printversion bestellen, die elektronische Ausgabe finden sie hier oder oben rechts im Downloadbereich:
Downloads
Umwelterklärung Kraftwerke
PDF-Datei, 1001 kB

Umwelterklärung MVA
PDF-Datei, 1,3 MB