08.05.2019

15.000,- Euro Förderung für Pilotprojekte bei bestehenden Mehrfamilienhäusern

Das Land NÖ unterstützt den nachträglichen Einbau von Ladestationen in bestehenden Wohnhäusern. Das E-Mobil-Team der EVN unterstützt Eigentümer oder Hausverwaltungen gerne bei der Planung und Umsetzung.

Zuhause laden auch in bestehenden Wohnbauten

Die Zukunft gehört der Elektromobilität. Schon heute gibt es immer mehr attraktive Fahrzeugmodelle, die saubere Mobilität ohne Komforteinbußen ermöglichen – und dazu ein dichtes Netz an öffentlichen Ladestationen für das Laden unterwegs.
 
Eines ist aber klar: Das Laden daheim ist für den Großteil der E-Fahrzeuglenkerinnen und -lenker die komfortabelste und kostengünstigste Lademöglichkeit. Und was bei Eigenheimen im Normalfall sehr einfach möglich ist, ist bei bestehenden Mehrfamilienhäusern oft mit großen Hindernissen verbunden.
 
Aus diesem Grund fördert das Land NÖ jetzt bis zu 20 Pilotprojekte im bestehenden Wohnbau mit jeweils 15.000,- Euro in Form eines zinsenlosen Darlehens.
 
Voraussetzungen:
  • Das Wohnobjekt muss vor 2018 errichtet worden sein.
  • Es müssen zumindest 8 Stellplätze vorhanden sein.
  • Mindestens ein Mieter oder Eigentümer muss Bedarf an einer Lademöglichkeit schriftlich angemeldet haben.
  • Der an die Nutzer bereitgestellte Strom muss zu 100 % aus erneuerbaren Quellen stammen.
 
 

Das EVN e-mobil-Team unterstützt Sie

Sie sind eine Wohnungsgenossenschaft, Hausverwaltung oder Eigentümer eines förderbaren Objekts und wollen Ihren Parkplatz e-mobil-tauglich machen? Dann kontaktieren Sie uns! Wir übernehmen die Planung und Umsetzung Ihres Projekts.
 
Schicken Sie uns einfach Email an emobil@evn.at.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken