24.06.2020

Die KLIEN Förderung ist wieder da!

Ab sofort wird die Errichtung von Photovoltaikanlagen wieder vom Klima- und Energiefonds (KLEN) gefördert. Und das Beste daran: Wenn Sie sich für eines unserer joulie Komplettpakete entscheiden, kümmern wir uns für Sie auch um alle Unterlagen und die Einreichung.

Insgesamt 10 Mio. Euro für PV-Klein- und Gemeinschaftsanlagen

Gefördert wird – wie in den Vorjahren – die Neuerrichtung von Photovoltaikanlagen bis 5 kWp. Zusätzlich gibt es auch Fördermittel für Gemeinschaftsanlagen bis 50 kWp. Da die Förderaktion heuer coronabedingt sehr spät startet, wurde der Förderzeitraum bis März 2021 verlängert.
 
Öffentliche Fördermittel sind jedes Jahr ein wichtiger Anreiz bei der Entscheidung für die eigene Photovoltaikanlage. Mit einem Gesamtbudget von 10 Mio. Euro wurden die verfügbaren Mittel gegenüber dem Vorjahr heuer sogar mehr als verdoppelt.
 
Die Förderhöhe ist gleichgeblieben:
  • 250,- Euro/kWp für Aufdach- bzw. freistehende Anlagen
  • 350,- Euro/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen
 
 

Werden Sie Ihr eigener Sonnenstrom-Produzent

Mit joulie, unserem schlauen Photovoltaik-Komplettsystem, bieten wir Ihnen individuelle Lösungen, die genau auf Ihren Bedarf abgestimmt werden.
 
Wer möchte, kann sich selbst online mit wenigen Klicks sein Basissystem konfigurieren und erhält sofort einen Überblick über mögliche Erträge und voraussichtliche Kosten.
 
Dabei steht Ihnen Ihr EVN Energieberater bzw. Ihre EVN Energieberaterin natürlich jederzeit für weitere Informationen und ausführliche Beratung zur Verfügung. Ist die Entscheidung für ein joulie-System gefallen, können Sie ihm bzw. ihr alle weiteren Schritt überlassen. Das macht joulie zusätzlich so einfach und bequem.
 
Mit der aktuellen KLIEN Förderung ist Ihre Investition in eine saubere Energiezukunft jetzt noch attraktiver! Zusätzlich bieten wir seit kurzem für joulie auch flexible Teilzahlung.
 
Möchten Sie mehr wissen?
T 0800 800 333
energieberatung@evn.at
www.joulie.at
 
 
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken