30.06.2020

Höhere Förderungen für E-Auto-Kauf und Ladelösungen

Seit 1.7.2020 wird der Kauf eines E-Autos bzw. der passenden Ladeinfrastruktur deutlich erhöht. Der Umstieg ist damit so attraktiv wie noch nie!

Bis 5.000,- Euro beim Kauf eines E-Pkw

Als Impuls für die österreichische Wirtschaft allgemein und für E-Mobilität im Besonderen wurden die Förderungen für den Kauf von E-Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur mit 1.7.2020 noch einmal deutlich angehoben. Bis Jahresende gelten nun folgende Fördersätze sowohl für Privatpersonen als auch für Betriebe, Vereine und Gebietskörperschaften:
 
  • 5.000,- Euro pro Fahrzeug für E-Pkw mit reinem Elektroantrieb (BEV) und Brennstoffzelle (FCEV) (statt bisher 3.000 Euro). Davon kommen 2.000,- Euro von den Automobilimporteuren und 3.000,- Euro vom Bundesministerium Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
  • 2.500,- Euro pro Fahrzeug für Plug-In Hybrid (PHEV) und Range Extender (REX, REEV) (statt bisher 1.500 Euro), davon 1.250,- Euro Automobilimporteure und 1.250,- Euro BMK
 
Bei Privatpersonen darf der Brutto-Listenpreis (Basismodell) des E-Pkw bei maximal 50.000,- Euro liegen, bei Betrieben, Vereinen und Gebietskörperschaften gilt ein maximaler Brutto-Listenpreis (Basismodell) von 60.000,- Euro. Das Fahrzeug muss mindestens 50 km vollelektrische Reichweite haben. Der Anteil der Automobilimporteure wird direkt vom Netto-Listenpreis ergänzend zu den üblichen gewährten Rabatten in Abzug gebracht. PHEV, REX, REEV mit Dieselantrieb sind nicht förderfähig.
 
Auch der Bonus für private E-Ladeinfrastruktur wurde kräftig erhöht:
  • Eine Wallbox (Heimladestation) oder ein intelligentes Ladekabel werden mit insgesamt 600,- Euro pro Ladestation vom BMK gefördert (statt bisher 200,- Euro).
  • Für OCCP-fähige Ladestationen bei Installation in einem Mehrparteienhaus winken insgesamt 1.800,- Euro pro Ladestation (statt bisher 600,- Euro).

Das Förderangebot für die Ladeinfrastruktur gilt einmalig und nur bei gleichzeitigem Kauf eines E-Pkw.
 
Tipp: Bis 31.8.2020 können Sie beim Kauf einer EVN Ladebox zusätzlich von -10 % Aktionsrabatt profitieren!
 
Parallel zu den großzügigen Förderungen für E-Pkw und private Ladelösungen wurden auch die Förderangebote für E-Zweiräder, E-Transporträder, leichte Nutzfahrzeuge mit E-Antrieb, E-Kleinbusse und E-leichtfahrzeuge und öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur erhöht.
 
Alle Voraussetzungen und Details zu den Förderangeboten sowie Möglichkeiten zur Registrierung und Einreichung finden Sie unter www.umweltfoerderung.at.
 
 
Nutzen Sie unsere Angebote für betriebliche Fuhrparks!
Die EVN E-Mobilitäts-Experten stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite: von der Erstberatung vor Ort über die Einsatzmöglichkeiten von E-Fahrzeugen in Ihrem Betrieb bis zur Fuhrparkberatung mit passender Ladelösung.
 
 
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken