12.06.2018

Perfekte Ausflugsziele dank neuer Ladestationen

Von der sportlichen E-Bike-Tour nach Maria Taferl bis zum gemütlichen Sonntagsausflug ins charmante Weingut: In NÖ stehen Ihnen mit Ihrem E-Fahrzeug viele Möglichkeiten offen. Drei neue Ziele mit EVN Ladestationen bieten besonders viel Unterhaltung.

Erleben Sie Niederösterreich mit Ihrem E-Fahrzeug

Immer mehr Ausflugsziele und Gastronomie-Betriebe in Niederösterreich folgen dem Trend zum E-Auto und errichten Stromtankstellen für ihre Gäste. Neu mit dabei sind das Schloss Waldreichs, das Gasthaus zum Goldenen Löwen in Maria Taferl und das Weingut Rosenberger in Rohrendorf.
 
Schloss Waldreichs (Typ 2, CCS, CHAdeMO)
Eines ist sicher: Im Schloss Waldreichs ist für jeden das Richtige dabei! Besonders interessant ist das einzigartige NÖ Falknerei- und Greifvogelzentrum. Dort können Sie den faszinierenden Freiflug verschiedenster Greifvögel erleben, das Falknereimuseum besuchen oder im Eulenpark spazieren gehen.
 
Und auf einer gemütlichen Wanderung durch die Ottensteiner Teichplatte kommen alle Naturliebhaberinnen und -liebhaber auf ihre Kosten. Das Gebiet ist bekannt für seinen außergewöhnlich artenreichen Vogelbestand. Das Schlossstüberl schließlich bietet klassische Hausmannskost und saisonale Spezialitäten für Genießer.
 
Am Parkplatz stehen ab sofort zwei Ladestationen inkl. Schnelllademöglichkeit zur Verfügung. Eine Lademöglichkeit für E-Bikes wird demnächst ergänzt. Nähere Informationen zum Schloss Waldreichs finden Sie hier.
 
 
Gasthof zum Goldenen Löwen (Typ 2 11 kW & 2 Radladeboxen)
Familie Frey betreibt seit Generationen das traditionelle Gasthaus zum Goldenen Löwen in Maria Taferl. „Immer wieder haben sich Gäste erkundigt, ob es eine Lademöglichkeit für E-Fahrzeuge gibt. Durch die Mitgliedschaft bei der NÖ Wirtshauskultur kam es schließlich zur Kooperation mit der EVN“, erzählt Andreas Frey über den Start für die neue Ladestation. Diese befindet sich auf seinem Privatgrund, kann aber von allen E-Mobilisten genutzt werden.
 
Neben einem ausgezeichneten Essen im Gasthaus können Sie die Ladedauer auch zum Besichtigen der Basilika in Maria Taferl nutzen oder die wunderschöne Region genießen.
 
 
Weingut Rosenberger (Typ 2 22 kW + 11 kW, 2x Schuko)
Im Rahmen des Kremstaler Weinfrühlings eröffnete der Landtagsabgeordnete Josef Edlinger die Ladestation am Weingut Rosenberger in Rohrendorf. Kunden und Gäste können dort ab sofort gratis Sonnenstrom tanken, den die Photovoltaikanlage am Dach des Weinkellers und des Verkostungsraums erzeugt.
 
Während des Ladens können Sie das Café oder den Weinshop am charmanten Weingut besuchen – und auch gleich im Gästehaus nächtigen. Die Ladestation kann öffentlich mittels EVN Strom-Tankkarte genutzt werden.
 
 
Übrigens: Auch in der KEM10, die aktiv zu den Zielen der österreichischen Klimastrategie beitragen will, wurden die ersten EVN Ladestationen in Großmugl, Leobendorf und Bisamberg errichtet (Typ 2: 1x 22 kW & 1x 3,7 kW, Schuko). Dabei kooperiert die KEM10 mit der LEADER-Region Weinviertel Donauraum, in der die EVN mittlerweile 22 Ladestationen betreibt.
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken