09.05.2022

Taxi Berger in Tulln setzt für E-Taxis auf EVN Tankkarte

Rasch und sicher aufladen unterwegs? Mit einer EVN Strom-Tankkarte ist man bequem emobil unterwegs. Das schätzt auch Taxi Berger, der bereits 10 E-Taxis im Unternehmen im Einsatz hat.

Taxi Berger in Tulln setzt auf E-Mobilität

Mobilität mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist auf dem Vormarsch – davon ist auch Taxiunternehmen Berger aus Tulln überzeugt. Der Familienbetrieb ist vorne mit dabei und hat aktuell schon zehn E-Taxis im Einsatz, die tagtäglich im Großraum Tulln Gäste an ihr Ziel zu bringen.
 
Um für die Kunden jederzeit bereit zu sein, müssen die Fahrzeuge regelmäßig aufgeladen werden. Dafür nutzt das Taxiunternehmen Berger fast jeden Tag eine der rund 600 öffentlichen EVN Ladestationen in Niederösterreich: „Unsere Fahrgäste schätzen die Ruhe im E-Taxi und den ökologischen Gedanken dabei“, sagt der Seniorchef des Unternehmens Günther Berger. „Dass es in der Umgebung schon so viele öffentliche Lademöglichkeiten gibt, macht uns den effizienten Betrieb natürlich viel einfacher. Mit insgesamt acht EVN Ladekarten ist unser Unternehmen mittlerweile wirklich zu einem EVN Stammkunden geworden.“
 
Auch bei der EVN freuen sich alle über die gute Zusammenarbeit mit dem Taxiunternehmer. Roman Nowatschek, Produktmanagement E-Mobilität der EVN: „Als EVN versuchen wir, die Elektromobilität regional weiter voranzutreiben. Kunden, die uns dabei tatkräftig unterstützen und so zum Vorbild für andere werden, sind uns da natürlich herzlich willkommen.“
 
Taxi Berger – Tulln und St. Andrä-Wördern
 
Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken