12.06.2018

Wie weit komme ich mit einem E-Auto?

Die Reichweite ist für viele das Kriterium schlechthin in Sachen Elektroauto. Karin Metz hat bei einem Gewinnspiel einen BMW i3 für ein Jahr gewonnen und erzählt über ihre Erfahrungen im Alltag. Zur Urlaubssaison geben wir Ihnen dazu die wichtigsten Tipps für Langstrecken – inklusive Gewinnspiel für ein EVN Sommerreise-Set!

Die Reichweite reicht locker aus

Karin Metz gewann letztes Jahr bei einem Gewinnspiel den BMW i3 für ein Jahr. Jetzt hat die Mostviertlerin die Schlüssel an die EVN zurückgegeben – und das mit zwei weinenden Augen: „Das Fahrvergnügen war sensationell. Man hat das Gefühl, man sitzt in einem startenden Flugzeug.“
 
Neben dem Fahrspaß begeisterte die Kürbisbäuerin vor allem die Reichweite: „200 Kilometer Reichweite waren in der Regel locker ausreichend, um Kunden zu beliefern und unsere drei Kinder zu ihren Aktivitäten zu bringen.“ Die Reichweite ist bei aktuellen E-Autos also ganz offensichtlich kein Thema mehr.
 
Ideal war für Karin Metz außerdem das Zusammenspiel zwischen der Photovoltaikanlage am Dach und dem E-Auto: „Da wir selbst eine Photovoltaikanlage besitzen, ist es schon cool, wenn dann auch noch der Strom für das Auto vom eigenen Dach kommt!“ Nur beim Preis sieht sie bei Elektroautos noch Anpassungsbedarf.


Mit dem E-Auto in den Urlaub

Nach einem Jahr Praxistest lässt sich also feststellen: Die Reichweite von E-Autos reicht im Alltag schon bequem aus. Und auch auf längeren Strecken, wie in der anstehenden Urlaubssaison, kommen Sie mit guter Planung ebenso schnell und entspannt ans Ziel.
 
Die EVN Tipps für Langstrecken mit dem Elektroauto:
  • Prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Strecke und informieren Sie sich über die Lademöglichkeiten. Je nach Fahrzeug, Witterung und Fahrstrecke ist ein Ladestopp alle 100-200 km empfehlenswert. Achten Sie im Vorfeld auch darauf, welche Stecker an den einzelnen Ladepunkten angeboten werden und wie hoch die Ladeleistung ist.
  • Informieren Sie sich im Vorhinein, ob und welche RFID-Karte oder App Sie für das Nutzen der Ladestationen benötigen. Besorgen Sie diese nach Bedarf.
  • Verrechnet wird häufig die Ladeleistung des Steckers. Wählen Sie deshalb unbedingt den passenden Stecker. Prüfen Sie Ihre Betriebsanleitung - dort finden Sie, mit welcher Leistung Ihr Fahrzeug maximal laden kann. Ein Stecker mit höherer Leistung kostet mehr, bringt aber nichts.
  • Energiesparend fahren: Achten Sie auf den richtigen Reifendruck und passen Sie diesen bei Bedarf der Beladung mit Urlaubsgepäck an. Zu wenig Luft im Reifen erhöht den Rollwiderstand. Wählen Sie den Eco-Modus und verzichten Sie wenn möglich auf Dachträger. Fahren Sie gleichmäßig, vorausschauend und ohne zu rasen. Setzen Sie die Klimaanlage gezielt ein.
 
 
Mitspielen und gewinnen!
Für noch mehr Spaß im Urlaub verlosen wir ein EVN Sommerreise-Set mit Handgepäcks-Trolley, Luftmatratze, Flip Flops und Sonnenbrille. Schicken Sie uns einfach ein E-Mail an emobil@evn.at mit dem Betreff „Sommer-Gewinnspiel“, Ihrem Namen und Ihrer Adresse.
 
Einsendeschluss für Ihr E-Mail ist Sonntag, der 29. Juli 2018.
 
 
Ihre Daten (Name, Adresse, E-Mail) werden ausschließlich zum Zweck der Gewinnermittlung gespeichert und anschließend gelöscht. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Gewinner/-innen werden unter allen Einsendungen durch das Los bestimmt und der Preis im Fall eines Gewinns durch die Post zugestellt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse des Gewinns ist nicht möglich.

Zurück zur Übersicht Artikel per Email senden Drucken