CSR-Berichterstattung in der EVN


Als verantwortungsbewusstes Energie- und Umweltdienstleistungsunternehmen hat sich die EVN die ausgewogene und gleichberechtigte Wahrung der Interessen und Ansprüche aller Stakeholdergruppen zum Ziel gesetzt. Aus diesem Grund hat die CSR-Berichterstattung in der EVN bereits eine lange Tradition.

Der EVN Ganzheitsbericht nach GRI
Der im Jahr 1990 erstmals veröffentlichte Umweltbericht der EVN wurde in den Folgejahren kontinuierlich weiterentwickelt und im Jahr 2002 in einen Nachhaltigkeitsbericht übergeführt. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von Nachhaltigkeitsaspekten für das Geschäftsmodell der EVN wird seit dem Geschäftsjahr 2009/10 ein integrierter Geschäftsbericht, der so genannte „Ganzheitsbericht“, veröffentlicht. Dieser behandelt die Berichtsinhalte zur Nachhaltigkeit, die finanzielle Berichterstattung sowie den Corporate Governance-Bericht gleichrangig. Die EVN berichtet nach dem internationalen Standard der Global Reporting Initiative (GRI). Der Ganzheitsbericht 2014/15 entspricht den Anforderungen der GRI Version 4 „umfassend“ und geht auch auf die GRI-Zusatzindikatoren für die Elektrizitätswirtschaft (Electric Utility Sector Supplements) ein.

Wesentlichkeitsmatrix und Definition der Berichtsinhalte
Die EVN strebt eine fundierte Ausrichtung auf jene Themen an, die für ihre Stakeholder von zentraler Bedeutung sind. Die Berichtsinhalte orientieren sich an den gesetzlichen Vorschriften, den Informationsbedürfnissen der Stakeholder sowie den wesentlichsten Handlungsfeldern der EVN-Wesentlichkeitsmatrix. Bei der Entwicklung dieser Matrix wurden von internen und externen Stakeholdern der EVN jene Bereiche identifiziert, die die größten Auswirkungen und Chancen, aber auch Risiken für das Unternehmen und seine Stakeholder in sich bergen. Die CSR-Wesentlichkeitsmatrix wird regelmäßig einer Evaluierung unterzogen, um auf neue Trends und für die Anspruchsgruppen aktuelle Themen einzugehen. Die Befragung im Geschäftsjahr 2013/14 führte zu einer Aktualisierung gegenüber der im Ganzheitsbericht 2014/15 veröffentlichten Wesentlichkeitsmatrix. Eine detaillierte Auflistung der Handlungsfelder und der dazugehörigen GRI-Aspekte, auf deren Basis die Berichtsinhalte festgelegt wurden, finden Sie hier.

In Übereinstimmung mit den GRI-Berichtsstandards wird auf Angaben von geringerer Relevanz verzichtet, um
durch den Fokus auf die Wesentlichkeit von Themen eine möglichst hohe Aussagekraft und Transparenz des Berichts zu gewährleisten. Die für die EVN nicht relevanten Indikatoren sind im GRI Content Index gekennzeichnet.

Datenerhebung und Überprüfung
Die Erhebung und Berechnung der Daten erfolgt durch die Bereiche Umweltschutz und -controlling sowie Rechnungswesen. Als Grundlage dient das GRI-Indikatorprotokoll, das so weit wie möglich vollinhaltlich angewendet wurde. Die Einhaltung dieses Berichtsstandards und der damit verbundenen Kriterien wurde vom TÜV SÜD überprüft und offiziell bestätigt.


Den Download-Bereich der EVN Ganzheitsberichte finden Sie hier.
Downloads
Beilage Ganzheitsbericht 2013/14 - Berichtsinhalte (G4-19)
Hier finden Sie eine Auflistung der wesentlichen Handlungsfelder und Aspekte, die die Berichtsinhalte des Ganzheitberichts 2013/14 definieren.
PDF-Datei, 241 kB