Die EVN unterstützt den UN Global Compact

Die EVN unterstützt den UN Global Compact

Im Zuge ihrer Internationalisierung trat die EVN im September 2005 dem UN Global Compact bei. Damit verpflichtet sie sich zur Einhaltung globaler Prinzipien ethischen und ökologischen wirtschaftlichen Handelns.

Die EVN unterstützt die 10 Prinzipien des UN Global Compact

Der UN Global Compact verlangt von den Unternehmen, innerhalb ihres Einflussbereichs einen Katalog von Grundwerten auf dem Gebiet der Menschenrechte, der Arbeitsnormen, des Umweltschutzes und der Korruptionsbekämpfung anzuerkennen, zu unterstützen und in die Praxis umzusetzen.
 


Menschenrechte

  • Prinzip 1
    Die EVN unterstützt und achtet den Schutz der internationalen Menschenrechte.
  • Prinzip 2 
    Die EVN stellt sicher, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig macht.



Arbeitsnormen

  • Prinzip 3 
    Die EVN wahrt die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen.
  • Prinzip 4
    Die EVN tritt ein für die Beseitigung aller Formen der Zwangsarbeit.
  • Prinzip 5 
    Die EVN tritt ein für die Abschaffung der Kinderarbeit.
  • Prinzip 6 
    Die EVN tritt ein für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Beschäftigung.



Umweltschutz

  • Prinzip 7 
    Die EVN unterstützt im Umgang mit Umweltproblemen einen vorsorgenden Ansatz.
  • Prinzip 8 
    Die EVN ergreift viele Initiativen im In- und Ausland, um ein größeres Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt zu erzeugen.
  • Prinzip 9 
    Die EVN fördert die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien.  



Korruptionsbekämpfung

  • Prinzip 10
    Die EVN tritt gegen alle Arten der Korruption ein.