News & Events

Erste Wachauer Schnellladestation bei der Domäne Wachau

Neben der bereits bestehenden E-Bike-Ladestation hat die Domäne Wachau vor kurzem die erste Schnellladestation der Wachau errichtet und in Betrieb genommen. Die Ladestation ist mit zwei DC-Ladepunkten ausgestattet, an denen E-Fahrzeuge mit jeweils bis zu 75 kW laden können. Der Strom dafür stammt selbstverständlich zu 100 % aus erneuerbaren Energien.
 
Der Ladevorgang für einhundert Kilometer Reichweite dauert nur rund 15 Minuten. Diese Zeit ist fast zu kurz, um einen Blick in die Vinothek der Domäne Wachau zu werfen. Hier gibt es nicht nur edle Tropfen aus dem umfangreichen Weinsortiment mit vielfach preisgekrönten Federspielen und Smaragden, sondern auch zahlreiche andere regionale Spezialitäten. Der Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!
 
Die Domäne Wachau gehört zu den Vorzeigeweingütern der Region; Qualität hat hier oberste Priorität. Seit 2018 ist sie mit dem Gütesiegel „Nachhaltig Austria“ zertifiziert. Seither suchen Weingutsleiter Roman Horvath und Kellermeister Heinz Frischengruber nach immer neuen Wegen, um die Domäne Wachau noch umweltfreundlicher und Schritt für Schritt klimaneutral zu machen. Mit der ersten Schnellladestation für E-Autos in der Wachau hat das Weingut jetzt einen weiteren Baustein in sein Nachhaltigkeitskonzept eingefügt.