Kleinwindkraft

Kleinwindkraft

Ob sich Ihre Investition in eine Kleinwindkraft-Anlage rechnet, hängt maßgeblich von der Anlage selbst und dem Windaufkommen am Standort ab. Nutzen Sie das Know-how und die Erfahrung der EVN Experten zur professionellen Standortauswahl und -bewertung!
Hier anfragen

Ökostrom durch Kleinwindkraft

Kleinwindräder eröffnen neue, spannende Möglichkeiten zur nachhaltigen dezentralen Stromerzeugung. Denn üblicherweise liefern Kleinwindräder

  • 70 % des Jahresenergieertrags im Winterhalbjahr ab; davon
  • 60 % am Tag und 40 % in der Nacht.

Damit wären Kleinwindkraftanlagen eine ideale Ergänzung zu den immer beliebteren Photovoltaikanlagen: Diese spielen ihre Stärken in den Sommermonaten und da ausschließlich in den Sonnenstunden aus.

Derzeit steckt die Technologie noch in den Kinderschuhen. Dank intensiver Forschung werden jedoch laufend Fortschritte erzielt. Die EVN war selbst an einem dreijährigen Forschungsprojekt, dem Energieforschungspark Lichtenegg, maßgeblich beteiligt.

Eines ist aber bereits sicher: Die entscheidende Rolle bei der Kleinwindkraft – abgesehen vom Wissen um die Erzeugungs- und die individuelle Verbrauchscharakteristik – spielt der Standort mit dem dort vorhandenen Windangebot.
 
Haben Sie Fragen zur Kleinwindkraft? Das Expertenteam der EVN berät Sie gerne unter 0800 800 333.
 

 

Wir beraten Sie gerne!

0800 800 333

Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr erhalten Sie von unserem Expertenteam der EVN Energieberatung rasch und kostenlos konkrete Antworten auf Ihre Energiefragen.