evn sammlung

evn sammlung

Die Firmensammlung der EVN ist eine Plattform zur Auseinandersetzung mit internationaler zeitgenössischer bildender Kunst. Die Sammlung konzentriert sich auf die historisch kurze Zeitspanne von den späten 1980er Jahren bis zur unmittelbaren Gegenwart.
Mehr erfahren

Die evn sammlung bietet die Gelegenheit, sich mit kritischen und aktuellen Positionen auseinanderzusetzen. Die Kunstwerke werden von Expertinnen und Experten (Brigitte Huck, Hans Ulrich Obrist, Markus Schinwald, Thomas D. Trummer) im Auftrag des Unternehmens zusammengestellt. Charakteristisch für die Auswahl sind mediale Vielfalt und der Anspruch auf die Darstellung gegenwärtiger Themen. Im Rahmen einer gesellschaftlichen Verantwortung setzt sich die evn sammlung das Ziel Denkräume zu öffnen, um so eine Investition in die Zukunft zu bilden. Internationalität, Qualitätsbewusstsein und Innovation verbinden die Kunstsammlung mit dem Leitbild des Unternehmens.

Die Kunstwerke und Projekte der evn sammlung befinden sich in einer Partnerschaft mit der sie umgebenden zeitgenössischen Architektur. Die Kunstwerke sind in den „öffentlichen" Zonen der EVN Direktion aufgestellt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunstinteressierte außerhalb des Unternehmens haben so die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit den Kunstwerken zu treten.


 

Mission

Die evn sammlung internationaler, zeitgenössischer Kunst wird 1995 als Unternehmenssammlung der EVN Gruppe begründet. Sie versteht sich als Plattform für die Auseinandersetzung mit bildender Kunst und richtet sich sowohl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch an Kunstinteressierte außerhalb des Unternehmens. Der Schwerpunkt der evn sammlung liegt auf Nachhaltigkeit, Aktualität und Vielfalt. Die Zusammenstellung durch ein Expertenteam erfolgt themen-  und medienübergreifend. Öffentlich wirksam wird die Sammlung in Gesamtpräsentationen in Museen, sowie durch zahlreiche Projekte, Publikationen, Aufträge und Vermittlungsaktivitäten. Daneben finden wechselnde Präsentationen und Veranstaltungen in der Unternehmenszentrale der EVN AG in Maria Enzersdorf, 15 km südlich von Wien, statt.


 

Allgemeines

Die Kunstwerke werden von einem Expertenteam, bestehend aus Brigitte Huck, Georg Kargl, Paul Katzberger, Wolfgang Kos, Heike Maier-Rieper und Hans Ulrich Obrist, zusammengestellt. Die Ausstellung der Kunstwerke im Firmensitz in Maria Enzersdorf, 15 Kilometer südlich von Wien, ermöglicht vor Ort einen direkten Dialog mit aktuellen und kritischen Positionen der zeitgenössischen Kunst. Die Sammlung konzentriert sich auf eine historisch kurze Zeitspanne: Werke ab den späten 1980er Jahren bis heute. Charakteristisch sind mediale Vielfalt und der Anspruch auf Darstellung gegenwärtiger Themen und Fragestellungen.


Weitere Infos Weitere Infos

Nähere Angaben zu den Kunstwerken und Projekten der
evn sammlung sowie ausführliches Bildmaterial finden Sie unter:
www.evn-sammlung.at

Rundgänge durch die evn sammlung sind nach Vereinbarung möglich. Anmeldungen unter: evn.sammlung@evn.at