FAQ

Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion, um die gewünschten Informationen einzugrenzen.

Wo finde ich meinen Zählpunkt?

Sie finden Ihren Zählpunkt 

Wann verfallen Bonuspunkte?

Bonuspunkte, die ab 1.1.2020 gesammelt wurden, verfallen nach 36 Monaten ab Entstehungsdatum.

Gibt es Voraussetzungen für das Laden zuhause?

Für höhere Ladeleistungen als 2,3 kW benötigen Sie eine Typ 2-Steckdose (= Lade- bzw. Wallbox). Dafür gelten folgende Voraussetzungen:

- bis 3,7 kW: einphasige (3-polige) Leitung
- ab 3,7 kW: dreiphasige (5-polige) Leitung
 
Für den Anschluss einer Ladebox benötigen Sie eine Stromleitung mit einem Kabelquerschnitt von mind. 2,5 mm². Alle EVN Ladelösungen für zuhause finden Sie hier.  

Habe ich etwas vor Inbetriebnahme des Balkonmoduls zu tun?

Vor Installation des Photovoltaik-Balkonmoduls ist eine Überprüfung Ihrer Hausanlage durch einen Elektriker vorzusehen.

Ich beziehe keinen Strom von der EVN. Kann ich dennoch einen Abnahmevertrag abschließen?

Aktuell vergeben wir keine SonnenStrom Verträge, wenn Sie keinen Bezug bei der EVN am gleichen Zähler haben. Wir empfehlen Ihnen bei der OeMAG, der Abwicklungsstelle für Ökostrom, einzuspeisen.

Ich brauche eine Rechnungskopie. Können Sie mir diese bitte zusenden?

Alle Rechnungen finden Sie ganz einfach im Rechnungsarchiv des Service-Portals "Meine EVN".

Ich habe einen unterschriebenen Sonnenstromvertrag geschickt. Wie geht es jetzt weiter?

Wir informieren die Netz Niederösterreich GmbH, dass der Vertrag vorliegt. Die Fertigmeldung kann positiv erledigt werden und die Netz Niederösterreich GmbH kann den Zähler Ihrer Photovoltaik-Anlage einschalten.

Ich habe meine EVN Strom-Tankkarte verloren. Wie bekomme ich eine neue?

Melden Sie uns den Verlust Ihrer EVN Strom-Tankkarte bitte unverzüglich unter 0800 800 777 oder per E-Mail unter tankkarte@evn.at, damit wir Ihre Karte sperren können. Alle Bezüge, die bis zur Verlustmeldung stattgefunden haben, werden in Rechnung gestellt. Ihre neue Karte bekommen Sie wie gewohnt in unseren Ausgabestellen oder einfach durch telefonische Bestellung – alle Infos finden Sie hier.  

Ich habe meine PV Anlage vergrößert. Was muss ich tun?

Bitte wenden Sie sich an die Netz Niederösterreich GmbH, da Ihr Netzzugangsvertrag angepasst werden muss. Die Netz Niederösterreich GmbH informiert uns dann darüber und wir senden Ihnen einen neuen SonnenStrom Abnahmevertrag zu. Bitte senden Sie diesen unterschrieben an uns retour.

Ich möchte meine Rechnungen lieber per Bankeinzug zahlen. Wie kann ich diesen erteilen?

Am schnellsten geht es online. Einfach im Service-Portal "Meine EVN" unter "Zahlungseinstellungen ändern" Ihre Bankverbindung bekanntgeben und schon wird Ihre nächste Rechnung bzw. der nächste Teilbetrag von Ihrem Bankkonto abgebucht. 

Ich plane einen Umzug. Was muss ich beachten?

Starten Sie auf der Startseite unseren Digitalen Assistenten und wir führen Sie Schritt für Schritt durch die erforderlichen Punkte. 

Alternativ können Sie auch unser Umzugsformular auszufüllen, unterschreiben und anschließend ausgefüllt an info@evn.at senden.

Ist eine Photovoltaikanlage bei Gewitter, Hagel und Sturm sicher?

Ja. Eine fachgerecht montierte Photovoltaikanlage trotzt Wind und Wetter. Photovoltaikmodule, die in Europa verkauft werden, müssen nach IEC-Zertifikat geprüft sein, welches u.a. eine Witterungsbeständigkeit (Sturm, Hagel, Schnee, Winddruck) garantiert.

Kann ich auch mit Bankomat- oder Kreditkarte zahlen?

Ja, dafür benötigen Sie ein Smartphone und einen QR-Code Reader. Hinweis: Eine kontaktlose Bezahlung per Maestro- bzw. Kreditkarte ist an der Ladestation nicht möglich.

Kann ich auch nur eine von mir definierte Bonuspunkte-Anzahl einlösen?

Bonuspunkte einlösen: Es werden immer so viele Bonuspunkte wie möglich angerechnet - eine bestimmte Anzahl kann nicht definiert werden. 

Bonuspunkte spenden: Hier können Sie einen beliebigen Betrag bis zum Gegenwert all Ihrer gesammelten Bonuspunkte wählen und spenden.

 

Kann ich das Modul überall zuhause montieren?

Vor der Montage empfehlen wir ggfs. die Einholung der Erlaubnis der Haus-/Wohnungseigentümergemeinschaft. In einem Garten kann die Bodenmontage überall problemlos erfolgen.

Kann ich einen Batteriespeicher kaufen, auch wenn ich keine PV-Anlage habe?

Batteriespeicher werden derzeit nur in Kombination mit PV-Anlagen empfohlen. Die aktuell am Markt erhältlichen Lösungen dienen der kurzzeitigen Energiespeicherung – das heißt von Tag zu Nacht - um die tagsüber mit einer PV-Anlage erzeugte Energie in die Nachtstunden mitzunehmen und so den Eigenverbrauch der PV-Anlage zu steigern.

Kann ich einen beliebigen Batteriespeicher an einen bestehenden Wechselrichter anschließen?

Dies ist vom bestehenden Wechselrichter abhängig. Solarwatt und BYD Batteriespeicher können bei fast allen PV-Anlagen nachgerüstet werden.

Kann ich mein Auto mit Nachtstrom laden?

Ladestationen können auch mit dem günstigeren Nachtstrom versorgt werden. Dazu müssen im Zählerkasten ein weiterer Zähler und die zugehörige Schaltung zur Verfügung stehen. Wie ein schaltbarer zweiter Zähler einzurichten ist, erfahren Sie bei Ihrem Netzanbieter.  

Kann ich mein E-Auto über eine herkömmliche Haushalts-Steckdose laden?

Grundsätzlich ja, allerdings nur mit niedriger Leistung (2,3 kW, <10 A, einphasig 230 V). In jedem Fall sollte ein Elektriker prüfen, ob Ihre Leitung für diese Belastung geeignet ist. Besser, sicherer und mit höherer Ladeleistung laden Sie über Typ 2-Steckdosen (= Wallboxen). Mehr Informationen zu den EVN Ladelösungen finden Sie hier.  

Kann ich meine Bonuspunkte auch in bar einlösen?

Nein, Bonuspunkte können nicht in bar abgelöst und deren Gegenwert auch nicht von der Energierechnung abgezogen werden.

Kann ich meine Bonuspunkte weitergeben?

Nein, Bonuspunkte sind nicht übertragbar oder vererbbar. Es gibt aber immer wieder die Möglichkeit, Bonuspunkte für einen guten Zweck zu spenden.

Kann ich den Teilbetrag ändern?

Wenn sich Ihr Verbrauchsverhalten ändert, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihren Teilbetrag im Service-Portal  "Meine EVN" anzupassen. Hinweis: Sollte es nach der Senkung Ihrer Teilbeträge im Zuge der Jahresrechnung zu einer Nachzahlung kommen, können wir Ihnen dafür leider keine Ratenzahlung anbieten.

Muss ich als Mieter einer Wohnung den Gassicherheits-Checks durchführen lassen oder muss das der Vermieter tun?

In der Regel ist bei Anlagen in einer Wohnung der Mieter der Betreiber und somit verpflichtet, den Gassicherheits-Check durchführen zu lassen. Das NÖ Gassicherheitsgesetz kennt zwar keine Definition des „Betreibers", nach allgemeinem Verständnis ist das aber derjenige, der die Anlage regelmäßig in Betrieb nimmt, sie also benützt. Bei zentralen Anlagen z.B. im Keller („Gemeinschaftsanlagen“ nach § 3 Mietrechtsgesetz) ist der Vermieter zur Erhaltung der Heizung und somit auch zur Durchführung des Gassicherheits-Checks verpflichtet.

Muss ich den Anschluss meines Balkonmoduls/Sonnenkraftwerkes meinem Energieversorger melden?

Ja, mittels dem vereinfachten Netzzutritt (bis 800 Wp). Die Installation melden Sie bitte über das Kundenportal Netz-NÖ unter der Rubrik Erzeugungsanlage. Alternativ kann auch Ihr Elektriker den Anschluss melden.

Sammeln Kunden von EVN Wärme / EVN Wasser / kabelplus / Netz Niederösterreich auch Bonuspunkte?

Nein, Bonuspunkte sammeln nur Haushaltskunden der Energievertriebs GmbH & Co KG mit Strom- und/oder Gasbezug. 

Sind die Akkus sicher?

E-Autos weisen keine höheren Sicherheitsrisiken auf als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Dank der Akkus profitieren Sie beim Fahren sogar vom geringen Fahrgeräusch und einer raschen Beschleunigung. In Hinblick auf die Materialien und den Batteriebau sorgen zahlreiche Maßnahmen für maximale Sicherheit. Leitungen und Stromverbraucher werden bei einem Unfall sofort spannungsfrei, sodass kein Stromschlag entstehen kann. Außerdem werden die Mitarbeiter von Pannendiensten, Werkstätten etc. speziell für die Arbeit mit E-Fahrzeugen geschult.

Mehr Info dazu finden Sie im Faktencheck des Klima- und Energiefonds

Wann funktioniert mein Balkonmodul?

Die Funktion des Wechselrichters ist nur gegeben sofern auch ein Wechselstromnetz vorhanden ist. Bei Stromausfall wird keine Energie erzeugt bzw. in das Hausnetz eingespeist.
 

Wann ist die beste Zeit, um eine Luftdichtheitsprüfung mittels BlowerDoor-Test durchzuführen?

Die besten Gelegenheiten für eine BlowerDoor-Messung sind:
- nach Verputzen des Mauerwerks (Massivbau)
- nach Anbringen der luftdichten Folie (z.B. im Dachboden), aber noch vor Montage der Gipskartonplatten (Leichtbau)
- im Altbau ist die Luftdichtemessung jederzeit durchführbar
Die Messung selbst ist in der Regel nicht temperaturabhängig, kann also im Sommer wie im Winter durchgeführt werden.

Wann und wie kann ich den Energielieferanten wechseln?

Die Kündigung bei Ihrem derzeitigen Energielieferanten muss schriftlich erfolgen. In der Regel wird diese Kündigung, wenn keine individuelle Vertragslaufzeit bzw. Bindungsfrist vereinbart ist, vom neuen Energielieferanten mit einer Vollmacht des Kunden durchgeführt. Zeitgleich erfolgt die Anmeldung zum Lieferantenwechsel beim jeweiligen Netzbetreiber.

Warum gibt es bei monatlicher Zahlung nur 10 statt 12 Monats-Teilbeträge?

Um Kundinnen und Kunden die Kontrolle ihrer Jahresrechnungen zu erleichtern, sehen verschiedene Regelungen die Rechnungslegung unmittelbar nach der jeweiligen Jahresablesung vor. Da es in der Praxis aber nicht in allen Fällen möglich ist, innerhalb eines Monats abzulesen, die Abrechnung zu erstellen, zu versenden sowie diese unter Einhaltung der Zahlungsfrist fällig zu stellen, werden bei monatlicher Zahlung nur mehr 10 Teilbeträge in Rechnung gestellt. Bei einem regulären Ablauf mit monatlicher Zahlung werden im Monat vor und im Monat nach der Abrechnung keine Zahlungen fällig. Der erste Teilbetrag ist mit der Jahresabrechnung fällig.

Warum ist mein Gas Teilbetrag jetzt höher, obwohl ich weniger verbraucht habe?

Ihre Teilbeträge werden durch eine Hochrechnung ermittelt, die auf standardisierten Lastprofilen basiert und einen Durchschnittswinter zugrunde legt. Dieser „Normalwinter“ basiert auf der durchschnittlichen Anzahl der Heiztage der letzten 10 Jahre. Diese Methode stellt sicher, dass bei extrem kalten Wintern zur hohen Nachverrechnung nicht auch noch hohe Teilbeträge für die folgende Periode in Rechnung gestellt werden. Umgekehrtes gilt natürlich für besonders warme Winter.

Warum kommt es zu einer Verknappung der Energieträger?

Erneuerbare Energien liegen in der Erzeugung mengenmäßig hinter​ den Erwartungen zurück. Mittelfristig läuft der Ausstieg aus den konventionellen fossilen Energieträgern. Gleichzeitig steigt global der Bedarf an Energie durch das starke Wirtschaftswachstum.

Warum steigen die Preise aktuell so stark?

Der Hauptgrund für den enormen Energiepreisanstieg der letzten Monate: Gestiegene Nachfrage nach Ende der pandemiebedingten Wirtschaftsflaute traf und trifft auf ein nun vermindertes Angebot. Die Wirtschaftsaktivität, und damit auch der Energiebedarf, läuft derzeit global wieder an. (siehe auch Erklärung Marktsituation oben)

Warum wird Gas in Kilowattstunden abgerechnet und nicht in Kubikmetern?

Durch die Verrechnung in Kilowattstunden (kWh) wird der Energiegehalt des Gasverbrauches abgerechnet. Dazu wird zunächst der Gasverbrauch über den Gaszähler messtechnisch in Kubikmetern (m³) erfasst und anschließend in kWh umgerechnet. Die Umrechnung ist in § 5 Z 3 der Gas-Systemnutzungstarife-Verordnung festgelegt und erfolgt entsprechend der ÖVGW Richtlinie G 177. Der Umrechnungsfaktor wird durch den Netzbetreiber auf Basis der Daten der Abnahmestelle errechnet.

Warum wird nicht zum Marktpreis vergütet?

Im Preisblatt ist definiert, dass der Marktpreis in seiner Höhe durch den Preis für Ihren Bezug (= Ihr SonnenStrom Abnahmepreis) begrenzt ist. Für die Einspeisung vergüten wir maximal den Energieverbrauchspreis, den Sie uns bezahlen.

Was bedeutet „maschinell errechnet“ beim Zählerstand?

Liegen uns zum Abrechnungszeitpunkt Ihre tatsächlichen Zählerstände nicht vor, wird auf Basis Ihrer Vorjahreswerte ein vorläufiger Zählerstand maschinell errechnet und der Abrechnung zugrunde gelegt. In diesem Fall ersuchen wir Sie um eine nachträgliche Ablesung Ihres aktuellen Zählerstandes und Bekanntgabe in unserem Service-Portal "Meine EVN" unter "Zählerstand eingeben".  Anschließend veranlassen wir eine ggf. für Sie eine kostenlose Rechnungskorrektur.

Was bedeutet die Opt-Out Variante für mich?

Wird der Smart Meter kommunikativ geschalten und Sie haben die Variante Opt-Out gewählt, erhält EVN lediglich Jahreswerte. Dieser Jahreswert wird aktuell noch mittels des standardisierten Lastprofils E1 auf Monatsmengen umgerechnet und entsprechend dem SonnenStrom Preismodell abgerechnet.

Was ist AllesSicher?

AllesSicher ist ein Leistungspaket zur 24 h-Störungshilfe in Ihrer Strom- und/oder Gasanlage. Hier finden Sie alle Details.

Was ist der Optimierungs-Assistent

- Der joulie Optimierungs-Assistent ist das Energiemanagementsystem der EVN. Er unterstützt Sie dabei, den Sonnenstrom aus Ihrer Photovoltaikanlage optimal zu nutzen. Sie behalten die Energieerzeugung und den Energieverbrauch im Blick und holen so das Beste aus Ihrer Investition heraus.
- Auch ohne PV Anlage können Sie Ihre Energieverbräuche mithilfe detaillierter Visualisierungen, einer Alarmfunktion und dem Eco Mode im Blick behalten und optimieren.

Was ist der Unterschied zwischen den Online-Preisen und dem Angebot, das ich danach bekomme?

Online wird auf Basis relativ weniger Eingaben ein Richtpreis geschätzt. Da aber technische und bauliche Gegebenheiten von Projekt zu Projekt sehr unterschiedlich sein und über den Online-Konfigurator nicht restlos erfasst werden können, werden wir in der persönlichen Beratung am Telefon letzte Details klären und ein umfassendes Komplettangebot zusammenstellen. Sollten sich später beim kostenlosen Montage-Check vor der Anlagenerrichtung noch Änderungen ergeben, erhalten Sie ein transparentes Ergänzungsangebot. Sind Sie damit nicht einverstanden, können Sie zu diesem Zeitpunkt vom Vertrag zurücktreten.

Was ist ein Bauprovisorium?

In der Bauphase eines Gebäudes ist der für den Zählerkasten vorgesehene Platz meist noch nicht vorhanden. Aus diesem Grund wird ein Provisorium (ein freistehender oder auf einem Holzmast montierter Zählerkasten) für den Zeitraum des Baus errichtet. Das Provisorium enthält in der Regel Sicherungen, Zähler und auch Steckdosen für den Anschluss der Baumaschinen.

Was ist ein BlowerDoor-Test?

Mit BlowerDoor können Luftundichtheiten in der Gebäudehülle festgestellt werden. Die EVN bietet solche BlowerDoor-Messungen an.

Was ist eine Einziehungsermächtigung und wie unterscheidet sie sich vom Abbuchungs- oder Dauerauftrag?

Im Fall einer Einziehungsermächtigung bucht die EVN zum Zeitpunkt der Fälligkeit die fälligen Rechnungsbeträge automatisch von Ihrem Konto ab. Im Unterschied zum Abbuchungs- oder Dauerauftrag, bei dem ausschließlich fixe Beträge zu festgelegten Terminen automatisch überwiesen werden können, wird der Betrag bei der Einziehungsermächtigung variabel an geänderte Rechnungsbeträge – z.B. nach Mehr- oder Minderverbrauch oder Preisanpassungen – angepasst. Sie brauchen sich also nicht extra darum zu kümmern.
Belastungen Ihres Kontos aus Einzügen können Sie innerhalb von 56 Tagen ohne Spesen von Ihrer Bank rückbuchen lassen. Außerdem können Sie die Ermächtigung jederzeit kostenlos bei Ihrer Bank widerrufen.

Was ist eine Gebäudethermografie und was bringt sie mir?

Die Gebäudethermografie macht folgende Faktoren sichtbar:

- die Qualität der vorhandenen Wärmedämmung
- fehlerhafte Baukörperanschlüsse (Decken-, Wand- und Fensteranschlüsse)
- undichte Stellen ("Leckagen"), an denen warme Luft austritt
- Wärmebrücken mit hohen Energieverlusten
- Ursachen für Schimmelpilzbildungen
- Darstellung der Durchfeuchtung von Mauerwerk, z. B. durch Grundwasser, Leitungswasser, Niederschlagswasser etc.
- Strahlungsverhalten verschiedener Wärmeabgabesysteme (Radiatoren, Konvektoren, Warmwasser-Rohrleitungen etc.)
- Bauqualitätskontrolle bei Neu-, Um- & Zubauten (z.B. ideal zum Zeitpunkt der Montage der Wärmedämmung)
Die Thermografie funktioniert völlig berührungsfrei ohne stemmen und bohren. Trotzdem können sogar Lecks in Wasserleitungen aufgespürt werden.

Was ist eine Kontrollablesung?

Aufgrund rechtlicher Vorschriften muss der Netzbetreiber auch bei jenen Kunden, die sich für die Selbstablesung entschieden haben, zumindest alle 3 Jahre eine Ablesung selbst durchführen.

Was ist eine Notstromfunktion?

Im Falle einer Netz- und damit Lieferunterbrechung kann eine kurzzeitige Energiebelieferung aus dem eigenen Batteriespeicher erfolgen. Bei Stromausfall schaltet der Batteriespeicher dabei automatisch auf Notstrom um und das Haus wird mit dem gespeicherten Strom bzw. dem erzeugten Strom der Photovoltaikanlage versorgt. Dazu sind jedoch besondere technische Einrichtungen und Funktionalitäten notwendig, wie sicheres Trennen und Wiedereinschalten des Batteriespeichers. Der BYD Batteriespeicher kann optional mit einer Notstromfunktion erweitert werden.

Was ist joulie?

Joulie ist der einfachste Weg zur Energieunabhängigkeit und bietet alles was dazugehört. Unter www.joulie.at finden Sie alles für Ihr Photovoltaik-System mit maximalem Eigenverbrauch – von der Beratung bis zur Montage – alles aus einer Hand:
- Photovoltaikanlage
- Batteriespeicher
- Warmwasserbereitung
- Stromvertrag für Bezug und für Einspeisung
- Optimierung und Visualisierung mit dem joulie Optimierungs-Assistent

Was kann der joulie Optimierungs-Assistent?

- Energie sparen
Sie behalten Ihren Energieverbrauch jederzeit im Blick. Über die joulie-App können Sie den Verbrauch Ihrer elektrischen Geräte genau verfolgen – und zwar bis zu einer Genauigkeit von 5-Minuten-Intervallen. So können Sie Stromfresser sehr einfach identifizieren, ausschalten und damit Energie und Geld sparen.
- Energieüberschüsse erkennen & nutzen
Durch die Einbindung Ihrer Photovoltaik Anlage können Sie sehen, wann Überschüsse vorhanden sind. So können Sie Ihre Verbraucher flexibel einschalten, wenn selbst produzierter Sonnenstrom zur Verfügung steht.

Was kostet der Optimierungs-Assistent?

Je nachdem wie viele Verbraucher in das System eingebunden werden sollen, variieren die Kosten. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Bitte füllen Sie das Anfrageformular aus oder melden Sie sich telefonisch unter 0800 800 333.

Was passiert bei „halber Beladung“? Leidet die Batterie darunter?

Nichts. Im Winter wird die Batterie selten auf 100 % geladen. Die Batterie leidet nicht, im Gegenteil, die Zellen werden bei halber Ladung eher geschont als bei einer vollen Ladung.

Was sagen Eigenverbrauchsanteil bzw. Unabhängigkeitsgrad aus?

Der Eigenverbrauchsanteil (auch Eigenverbrauchsquote) ist der Anteil des erzeugten Photovoltaikstroms, welcher im Gebäude direkt verbraucht wird und nicht ins Netz eingespeist wird. Der Unabhängigkeitsgrad (auch Autarkiegrad genannt) ist das Verhältnis des eigenverbrauchten PV-Stroms zum Gesamtstromverbrauch. Bei 100 % wird  der gesamte Energiebedarf durch die Photovoltaikanlage (PV-Anlage) gedeckt.

Was schreibt das Gassicherheitsgesetz vor?

Das NÖ Gassicherheitsgesetz verpflichtet alle Betreiber von Gasanlagen (Eigentümer, Mieter, Pächter), die Anlage auf eigene Kosten wiederkehrend sicherheitstechnisch überprüfen zu lassen. Das vorgeschriebene Intervall beträgt 12 Jahre. Die EVN bietet mit dem Gassicherheits-Check solche Überprüfungen an.

Was sind die Voraussetzungen für eine Gebäudethermografie?

- Temperaturdifferenz zwischen dem Gebäudeinneren und Außen von mindestens 15 °C.
- keine direkte Sonnenstrahlung (heizt die Wände auf)
- Beste Ergebnisse erzielt man bei starker atmosphärischer Trübung oder idealerweise bei Dunkelheit (außen wie innen).
- Bei starkem Regen, Schnee oder Nebel sollte keine Messung durchgeführt werden.
- Starker Wind/Sturm kühlt das Mauerwerk
Tipp: Sie sollten bei der thermografischen Untersuchung unbedingt selbst anwesend sein. Ihre Angaben über Nutzergewohnheiten (Raumtemperaturen, Absenktemperaturen etc.) sowie das Heizsystem (Radiatoren, Fußboden- oder Wandheizung) sind für eine aussagekräftige Interpretation des Messergebnisses unerlässlich. Außerdem sehen Sie vor Ort ein „Live-Bild“ der thermografischen Aufnahme.

Was sind die Voraussetzungen für einen SonnenStrom Abnahmevertrag?

- Netzvertrag der Netz Niederösterreich GmbH
- EVN Bezugstarif am gleichen Zähler

Was wird beim Gassicherheits-Check überprüft?

Überprüft wird die Gasdichtheit gemäß ÖVGW Richtlinie G10:  
- Regeleinrichtungen: Druckregelgeräte auf äußere Dichtheit, fallweise Gasdruck gemäß den Herstellerangaben
- Gaszähleranlage: Aufstellungsort, äußere Dichtheit
- Geräte und Aufstellbedingungen: Eignung des Aufstellungsraumes (u.a. Größe, Lüftungsöffnung), - Verbrennungsluftzuführung (bei Gaskochgeräten muss die Verbrennungsluft ungehindert Zutritt haben, bei Gasgeräten der Bauart B1 bis 50 kW ist darüber ein Nachweis zu erbringen)
- Abgasabführung (Verbindungsstücke, Strömungssicherung, Abgasklappe, Abgasaustrittswächter, Ventilator etc.), Geräteanschluss (Anschlussleitung, Gassteckdose), Gerät (Zustand, Zündsicherung, Flammenbild sofern technisch möglich), Kennzeichnung (CE/ÖVGW)
Die Gasdichte-Messung wird mit einem elektronischen Messgerät vorgenommen. Die Überprüfung nimmt ca. 1 Stunde in Anspruch. Bei Einfamilienhäusern ist die komplette Kundenleitung enthalten, in Wohnhausanlagen nur die Leitung ab dem Gaszähler. Verteilleitungen und Steigleitungen einer Genossenschaft werden nur nach deren Auftrag geprüft.

Was passiert mit Bonuspunkten, die nicht eingelöst wurden?

 Bonuspunkte, welche nicht eingelöst werden, bleiben auf Ihrem Bonuspunkte-Konto bis zu ihrem Verfallsdatum. Bonuspunkte, die ab 1.1.2020 gesammelt wurden, verfallen nach 36 Monaten ab Entstehungsdatum.

Welche Größe macht bei einer Photovoltaik-Anlage Sinn? Ist eine große Anlage immer besser?

Die empfohlene Größe für Ihre joulie Photovoltaik-Anlage richtet sich nach Ihrem Jahresstromverbrauch, Ihrem geschätzten Lastprofil (also zu welchem Zeitpunkt Strom verbraucht wird) sowie dem verfügbaren Platz auf Ihrem Dach. Bei den aktuellen Strompreisen in Österreich ist es wirtschaftlicher möglichst viel des selbst erzeugten Stromes selbst verbrauchen zu können - deshalb legen wir Photovoltaik-Anlagen so aus, dass ein möglichst hoher Eigenverbrauchsanteil erreicht wird.

Welche Kosten verrechnet der Netzbetreiber auch nach einem Lieferantenwechsel?

Für den Lieferantenwechsel selbst werden keine Kosten verrechnet. Die laufenden Netzkosten sind das Entgelt für die
- Bereitstellung,
- Nutzung
- Instandhaltung eines Strom- bzw. Gasnetzes

Für Gas beinhaltet das Netznutzungsentgelt (Arbeits- und Leistungspreis) insbesondere das
- Entgelt für die Messdienstleistung,
- das Netzzutrittsentgelt und
- das Netzbereitstellungsentgelt
Dazu kommt als verbrauchsabhängige Abgabe die Erdgasabgabe.

Welche Lebensdauer hat eine Photovoltaik-Anlage?

Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Photovoltaik-Anlage eine Lebensdauer von 25 – 35 Jahren hat. Die Lebensdauer von Glas-Glas-Modulen ist im Vergleich zu klassischen Glas-Folien-Modulen noch länger, da die zusätzliche Glasschicht positiven Einfluss auf Verwitterungsprozesse und die Stabilität hat.

Welche Möglichkeiten habe ich, mein Firmenfahrzeug zu laden?

Regeln Sie vorab mit Ihren Arbeitgeber, wie und wo das Fahrzeug geladen werden soll. Neben dem öffentlichen Ladenetz bietet EVN Ladelösungen für Firmenstandorte als auch für das Laden zuhause an.  Diese reichen von Ladeboxen mit Energiezählern zur manuellen Erfassung des Energieverbrauchs bis hin zu Ladelösungen mit automatischer Übermittlung der Ladevorgänge an Ihren Arbeitgebern.

Welche Produktwahl wäre in der jetzigen Situation die Beste?

Die Entscheidung liegt grundsätzlich bei ihnen als Kundin bzw. ​Kunde. Als Entscheidungsgrundlage bieten wir ​eine Tarifberatung.

-am EVN Service Telefon: 0800 800 100​​
-online auf www.evn.at​.
-im EVN S​ervice Center

​​Aufgrund der derzeitigen Marktlage empfehlen wir den Energiepreis mit einem Flex oder Garant Produkt über die nächsten 12 (Flex) oder 24 (Garant) Monate zu fixieren. (siehe Steigerung einzelner Produkte oben)

Welche Tarife gibt es bei Sonnenstrom?

- Es gibt nur einen Tarif, Ihren individuellen Tarif. EVN bietet das attraktive 1:1 Modell an, Sie erhalten jenen Energieverbrauchspreis vergütet, den Sie bei EVN mit der Bezugsanlage gewählt haben. Diesen Preis zahlen wir für die Menge, die Ihren Bezug innerhalb eines Monats nicht übersteigt.
- Für übersteigende Mengen erhalten Sie den Marktpreis vergütet, wenn dieser unter dem Bezugspreis liegt.
- Sie bezahlen weder Grundpreis noch Servicepauschale.

Welche Vorteile habe ich von AllesSicher Gas?

Das Störungshilfepaket AllesSicher Gas gilt für alle gastechnischen Störungen in privaten Gas-Heizungsanlagen und umfasst:
- 24h-Störungshilfe auch am Wochenende und feiertags
- Wiederinbetriebnahme der Heizungsanlage bei Problemen mit Störknopf und Hauptschalter
- Entlüftung des Geräts
- Auffüllen von Wasser
- Wechseln von Gerätesicherungen
- Bereitstellung eines Heizgerätes bei Störungsausfall
- Vermittlung von zuverlässigen und geprüften Installationsbetrieben (EVN PowerPartner) für notwendige Reparaturen
- Ermäßigung beim Gassicherheits-Check

Als EVN-Kunde können Sie AllesSicher Gas gleich hier bestellen.

Welche Vorteile hat ein Elektroauto?

E-Autos sind umweltschonend, leise und äußerst sparsam im Betrieb. Mit einem Elektroauto profitieren Sie zusätzlich von steuerlichen Begünstigungen und Vorteilen im Straßenverkehr. Details dazu finden Sie hier.

Wer kann Bonuspunkte sammeln/an der Bonuswelt teilnehmen?

Gemäß den Bonuswelt-Teilnahmebedingungen sind alle Strom- und Erdgashaushaltskunden der EVN 
Energievertrieb GmbH & Co KG, soweit sie Konsumenten im Sinn des §1 KSchG sind, teilnahmeberechtigt. 
Die Teilnahme ist kostenfrei

 

Wer kann den Gassicherheits-Check vornehmen?

Zur Prüfung und Ausstellung des Abnahmebefundes sind befugt:
-Verteilerunternehmen, wenn Ihnen befähigte Personen zur Verfügung stehen
-Ziviltechniker im Rahmen ihrer Befugnisse
-Gewerbetreibende, die zur Ausübung des Gewerbes eines technischen Büros berechtigt sind, im Rahmen ihrer Befugnisse
-Gewerbetreibende, die nach den gewerberechtlichen Vorschriften zur Ausführung von Gasrohrleitungen und deren technischen Einrichtungen sowie zum Anschluss von Gasgeräten aller Art an solche Leitungen berechtigt sind

Wie berechnen sich meine Teilbeträge?

Ermittelt werden die Teilbeträge für die jeweils kommende Verbrauchsperiode
- auf Basis der in der letzten Verbrauchsperiode bezogenen Energiemenge
- unter Berücksichtigung der aktuellen Preise
- unter der Annahme, dass Verbrauchsgewohnheiten und langjährige Durchschnittstemperaturen gleich bleiben.

Die daraus errechneten Energie- bzw. Netzkosten werden entsprechend Ihren gewählten Zahlungsmodalitäten aufgeteilt und ergeben den monatlichen, vierteljährlichen oder halbjährlichen Teilbetrag.

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Teilbeträge so zu berechnen, dass die Abweichungen zwischen den tatsächlichen Kosten und den bereits bezahlten Teilbeträgen bei der nächsten Jahresrechnung möglichst gering bleiben. Die Kalkulation erfolgt auf Basis eines behördlich verordneten, standardisierten Lastprofils (Verordnung durch die E-Control).

Wie erfolgt bei Gas die Umrechnung von Kubikmetern in Kilowattstunden?

Wichtigste Grundlage für die Bestimmung des Umrechnungsfaktors sind die geografische Höhe der jeweiligen Liegenschaft und der Zählereinbauort (Innen- oder Außenmontage). Bei einem höher gelegenen Ort mit innen liegender Messung kann der Wert beispielsweise je Kubikmeter Erdgas 9,9 kWh betragen, bei einem tiefer liegenden Ort je Kubikmeter Erdgas 10,6 kWh. Für die mittlere Gastemperatur werden gemäß der ÖVGW Richtlinie G 177 bei der Innenmontage des Gaszählers 15°C und bei der Außenmontage 6°C angesetzt. Der für Ihre Anlage relevante Umrechnungsfaktor wird unter anderem aufgrund dieser Daten vom Netzbetreiber berechnet. Sie finden den Umrechnungsfaktor auf Ihrer Rechnung in der Rubrik „Zählerstände & Verbrauch“. Der Umrechnungs-Check auf der Website des Regulators unterstützt Sie bei der Überprüfung Ihres Umrechnungsfaktors.

Wie funktioniert das Laden mit Tankkarte an öffentlichen EVN Ladestationen mit Bildschirm? (DC)

- Ladung starten:
  Die EVN Strom-Tankkarte oder Partnerkarte vor das gekennzeichnete Kontaktfeld halten und Ladepunkt am     Bildschirm auswählen. Anschließend Ladekabel am Fahrzeug anstecken. Der Ladevorgang startet dann   automatisch.
Hinweis: Überprüfen Sie in jedem Fall, ob das Fahrzeug auch tatsächlich lädt. Ein Aufleuchten der roten Signal-LED an der Steckdose der Ladestation oder eine entsprechende Meldung am Bildschirm bestätigen den Ladevorgang.
- Ladung beenden:
  Karte vor Kartenleser halten und Ladung beenden. Ladekabel von Fahrzeug abstecken.

Wie funktioniert das Laden mit Tankkarte an öffentlichen EVN Ladestationen ohne Bildschirm? (AC)

- Ladung starten:
Ladekabel an Station und Fahrzeug anstecken. Die EVN Strom-Tankkarte oder Partnerkarte an das gekennzeichnete Kontaktfeld halten, um den Ladevorgang zu starten.Hinweis: Überprüfen Sie in jedem Fall, ob das Fahrzeug auch tatsächlich lädt. Ein Aufleuchten der roten Signal-LED an der Steckdose der Ladestation bestätigt den Ladevorgang.
- Ladung beenden:
Fahrzeug aufsperren und Ladekabel am Fahrzeug und an der Ladestation abstecken.

Wie funktioniert das Laden und Zahlen mit Bankomat- oder Kreditkarte?

Scannen Sie den QR-Code auf der Ladestation mit dem QR-Code Reader Ihres Smartphones (muss bei Bedarf separat installiert werden) ein. Folgen Sie anschließend den Anweisungen auf Ihrem Handy-Bildschirm. Weitere Details finden Sie hier. Von Ihrem Kreditkartenunternehmen werden pro Ladung automatisch 20,- Euro reserviert. Wurde keine Energie bezogen, wird der Betrag automatisch wieder freigegeben. Das kann je nach Kreditkarteninstitut unterschiedlich lange dauern.

 

Wie funktioniert der Energiespeicher in Kombination mit einer Photovoltaikanlage?

Der tagsüber erzeugte Sonnenstrom wird für späteren Verbrauch zwischengespeichert. Wenn die Sonne aufgrund der Tageszeit oder Witterung keine Energie liefert, kann auf den Sonnenstrom aus dem Batteriespeicher zugegriffen werden.
 

Wie funktioniert die Anmeldung zur E-Mail-Rechnung?

Mit nur wenigen Klicks können Sie sich im Service-Portal "Meine EVN" zur E-Mail-Rechnung anmelden. Die Rechnungen werden als signierte PDF-Dateien versandt.

Darüberhinaus erhalten Sie EVN Energiekunde mit Haushaltstarif einmalig 120 Bonuspunkte für die Anmeldung und danach jährlich 120 Bonuspunkte.

Wie hoch ist der Betriebs- und Wartungsaufwand von Photovoltaik-Anlagen?

Generell ist eine Photovoltaikanlage sehr wartungsarm. Ab einer Dachneigung von ca. 10° tritt ein Selbstreinigungseffekt durch Niederschlag auf. Trotzdem sollten Wartungen regelmäßig durchgeführt werden, um die Leistung der Anlage hoch zu halten. Empfohlen werden regelmäßige Wartungsarbeiten im 5-Jahres-Rhythmus.

Wie kann ich Bonuspunkte sammeln?

Bonuspunkte sammeln Sie ganz automatisch durch Ihren Energieverbrauch und durch Nutzung von verschiedenen EVN Services. Alle Details finden Sie in der Tabelle etwas weiter oben auf dieser Seite. 

Wie kann ich den Optimierungs-Assistent bestellen?

Wie kann ich mein Elektrofahrzeug daheim laden?

Ganz allgemein gilt: Das Aufladen zuhause ist am günstigsten, da Sie dort die Infrastruktur selbst betreiben. Mit unserem Angebot an Ladeboxen finden wir gemeinsam die beste Lösung für Ihren Bedarf.
 
Lassen Sie Ihre Steckdose oder Wallbox daheim und auch die Stromleitung zum Laden Ihres E-Autos von einem konzessionierten Elektriker überprüfen! So können Sie sicher sein, dass die gesamte Anlage für die hohe Belastung geeignet ist – und beugen gleichzeitig einem möglichen Schaden vor. Der Anschluss einer Elektrotankstelle muss auch mit Ihrem Netzbetreiber abgestimmt werden.
 
Erkundigen Sie sich am besten schon vor dem Kauf beim Händler oder Hersteller, mit welcher Leistung und auf welchem Stecker Ihr Fahrzeug zuhause und unterwegs geladen werden kann. Ausschlaggebend ist das im E-Auto verbaute Ladegerät. Nicht jedes Fahrzeug kann dreiphasigen Kraftstrom vollständig ausnutzen.
 
Zuhause können dreiphasige Modelle mit 11 kW pro Stunde eine Reichweite von 60 km zuladen. Einphasige Modelle laden dagegen mit maximal 3,7 kW (16 A) und erzielen damit rund 20 km Reichweite pro Stunde. In jedem Fall können über Nacht mehr als 200 km geladen werden.
 
Sind höhere Ladeleistungen notwendig, ist unbedingt eine Abklärung mit dem Netzbetreiber erforderlich. Hier finden Sie Details zum Versorgungsgebiet der Netz NÖ GmbH.

Wie kann ich mich in der App Autoladen 2.0 anmelden?

Das Suchen nach Ladestationen funktioniert auch ohne Registrierung. Für das Laden mit App hingegen ist eine vorherige Registrierung notwendig. Laden Sie dafür die App Autoladen 2.0 aus Ihrem App-Store herunter und registrieren Sie sich mit der auf der Kundenvereinbarung angegebenen E-Mail-Adresse. 

Wie komme ich zu einem neuen Hausanschluss?

Für den Hausanschluss stellt Ihnen die Netz Niederösterreich GmbH einen technisch geeigneten Anschlusspunkt zur Verfügung.
- im Kabelnetz: Kabelverteilschrank (KVS-F oder E)
- im Freileitungsnetz: je nach Situation Maststützpunkt, Dachständer- oder Konsolenstützpunkt; Voraussetzung ist das Einverständnis des Hauseigentümers für die Abführung.

Für den Stromanschluss verrechnet die Netz Niederösterreich GmbH Netzanschlusskosten (Netzbereitstellungsentgelt und Netzzutrittsentgelt).

Wie komme ich zu meinem optimalen Stromtarif?

Ganz einfach! Machen Sie den Tarif-Check über unseren Digitalen Assistenten auf der Homepage. Anhand Ihrer Antworten auf einige wenige Fragen erhalten Sie einen Vorschlag für den für Sie optimalen Tarif. Diesen können Sie im Anschluss auch gleich online bestellen.

Wie komme ich zu meiner Photovoltaik-Anlage Anlage?

Es sind nur 5 Schritte bis zur Errichtung Ihrer Photovoltaik-Anlage von joulie:
- Online-Planung und Richtpreis: individuelle Anlage selbst konfigurieren
- Telefonisches Beratungsgespräch innerhalb von 3 Werktagen nach Anfrage
- Unverbindliches Angebot per E-Mail innerhalb von 3-5 Werktagen
- Kostenloser Montage-Check vor Ort durch EVN PowerPartner
- Anlagenerrichtung durch EVN PowerPartner

Hinweis: Aufgrund des aktuell außergewöhnlich hohen Nachfrageaufkommens im Bereich Photovoltaik können wir derzeit keine neuen Angebote mehr legen. Errichtungstermine bei bereits gestellten Anfragen liegen bereits im Jahr 2023. Der Konfigurator steht Ihnen zur Planung Ihres Projektes weiterhin zur Verfügung. Bei Anfrage setzen wir Sie gerne auf eine Warteliste und werden Sie im Laufe des Sommers über die weitere Vorgehensweise per E-Mail informieren. Wir danken für Ihr Verständnis!

Wie lange dauert die Errichtung der joulie Photovoltaik-Anlage?

Die Errichtung dauert bei einer klassischen Photovoltaik-Anlage für einen privaten Haushalt je nach Größe etwa ein bis zwei Tage. 

Hinweis: Aufgrund des aktuell außergewöhnlich hohen Nachfrageaufkommens im Bereich Photovoltaik können wir derzeit keine neuen Angebote mehr legen. Errichtungstermine bei bereits gestellten Anfragen liegen bereits im Jahr 2023. Der Konfigurator steht Ihnen zur Planung Ihres Projektes weiterhin zur Verfügung. Bei Anfrage setzen wir Sie gerne auf eine Warteliste und werden Sie im Laufe des Sommers über die weitere Vorgehensweise per E-Mail informieren. Wir danken für Ihr Verständnis!

Wir danken für Ihr Verständnis!

Wie lange dauert eine BlowerDoor-Messung?

Eine Standardmessung inkl. Leckagen-Suche dauert bei einem Einfamilienhaus ca. 2,5 Stunden vor Ort. Dazu kommt noch die nachträgliche Auswertung der Messdaten in 1 bis 2 Stunden.

Wie schließe ich das Balkonmodul bei mir zuhause an?

Mit einem eigenen Leitungsschutz im Sicherungskasten und separater 3 poliger Leitung. (mindestens 1,5 mm² Querschnitt) zum Balkonmodul.
 

Wie sicher sind Batteriespeicher?

Grundsätzlich gelten die Lithium-Batterien als sehr sicher. Beim Aufstellungsort sollte hauptsächlich auf die dort herrschenden Temperaturen geachtet werden. Ein Temperaturbereich +5 bis +25 °C ist ideal.

Wie sieht die aktuelle Marktsituation bei Strom und Gas aus?

Im Vorjahr überstieg das Angebot auf der Energieseite die Nachfrage bei weitem. Dies betraf alle Energieträger. Für den Anstieg des Marktpreises von Strom ist der Großhandelspreis des Energieträgers Gas aktuell ausschlaggebend.

​Nun zieht die Konjunktur wieder deutlich an. Die Nachfrage auf der Energieseite steigt deutlich. Die Energieträger sind von Lieferengpässen betroffen (z.B. Gaslieferungen aus Russland). Daher steigt der Preis.​

Wie soll ich mich bei Gasgeruch verhalten?

Zu Ihrer Sicherheit wird das von Natur aus geruchlose Erdgas mit einem Duftstoff versetzt. Sollten Sie diesen charakteristischen Geruch wahrnehmen, bewahren Sie bitte Ruhe und handeln Sie rasch wie folgt:

- Fenster und Türen weit öffnen – lüften
- im Haus keine elektrischen Schalter betätigen (Lichtschalter, Klingel etc.)
- nicht telefonieren, keine offenen Flammen
- Gas-Haupthahn abdrehen – Gaszufuhr unterbrechen
- Nachbarn warnen – dabei unbedingt klopfen, nicht läuten!
- Gefahrenbereich verlassen
- von außerhalb Gasnotruf 128 anrufen

Wie stark sind die einzelnen Produkte von diesen Steigerungen betroffen?

-Float Produkte: Sie geben Preissteigerungen und Preissenkungen an den Energiemärkten direkt an den Kunden weiter. Sie sind somit am stärksten und unmittelbarsten von Preisschwankungen betroffen.

-Garant und Flex Produkte: ​Sie bieten einen fixen Energiepreis für eine bestimmte Periode und entgehen dadurch starken Schwankungen.

Wie unterstützt mich der joulie Optimierungs-Assistent?

- Ihren Energieverbrauch optimieren
Mit Hilfe des Optimierungs-Assistenten können Sie Ihren Eigenverbrauch ganz einfach optimieren. Elektrische Verbraucher werden automatisch dann eingeschaltet, wenn Ihre Photovoltaikanlage Sonnenstrom produziert.
- Energieerzeugung optimieren
Durch den Vergleich Ihrer Erzeugungsdaten im Zeitverlauf erkennen Sie rasch, wenn es zu Abweichungen kommt und können Verschmutzungen oder Beschädigungen Ihrer Anlage frühzeitig erkennen.

Wie weiß ich, wann meine Bonuspunkte verfallen?

Alle Details zum Bonuspunktestand und Verfalldatum finden Sie in unserem Kundenportal "Meine EVN". Hier geht es zum Login.

Wie wird ein Bauprovisorium errichtet?

Das Bauprovisorium wird in der Regel von einem EVN PowerPartner oder einem Elektroinstallationsbetrieb Ihrer Wahl errichtet. Dieser bestätigt der EVN die ordnungsgemäße Errichtung und schließt das Bauprovisorium an. Die Netz Niederösterreich GmbH montiert nach Erhalt eines gültigen Energieliefervertrages den Zähler. Der Anschluss eines Bauprovisoriums erfolgt aus dem bestehenden Ortsnetz. Ist ein Netzausbau notwendig, erfolgt ein Elektrifizierungsausbau durch die Netz Niederösterreich GmbH (Siedlungselektrifizierung).

Wie wird meine EVN Strom-Tankkarte/Autoladen App abgerechnet?

Die Verrechnung von Transaktionen Ihrer EVN Strom-Tankkarte/Autoladen App erfolgt quartalsweise im Nachhinein. Sie erhalten eine Rechnung inkl. Übersicht der verrechneten Ladedetails.

Wieviel kostet mich das Laden meines E-Fahrzeugs an öffentlichen Ladestationen?

Für jede EVN Strom-Tankkarte wird eine einmalige Aktivierungsgebühr von 10 Euro verrechnet. Die Verrechnung der Ladezeiten erfolgt minutengenau. Verrechnet wird die Zeit, während der das Fahrzeug an der Ladestation angesteckt ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Elektroauto die gesamte Zeit lädt und/oder ob es die zur Verfügung gestellte Leistung voll nutzen kann. Achten Sie deshalb immer darauf, den am besten geeigneten Stecker zu verwenden und die Ladestation nur so lange wie notwendig zu nutzen! Für EVN Strom-Tankkartenkunden gelten an allen EVN und Roamingpartner-Stationen die Tarife der EVN. 

 

Ladestation  Leistung Preis / Minute 
mit EVN Strom-Tankkarte oder Autoladen-App
AC Schuko  2,9 kW 0,020 Euro
AC 3,7 3,7 kW 0,022 Euro
AC 11 11 kW 0,065 Euro
AC 22 22 kW 0,130 Euro
AC 43 43 kW 0,260 Euro
DC 50 50 kW 0,300 Euro
DC 80 - 150 80 - 150 kW     0,300 Euro

 Preise gültig ab 1.8.2018

Wo kann ich besonders schnell laden?
Alle Schnelllader der EVN sind mit CHAdeMO, CCS und Typ2 ausgestattet und bieten bis zu 150 kW Leistung. In der EVN App Autoladen 2.0 können Sie nach gewünschtem Stecker filtern und finden so Ihre passende Ladestation. Alternativ können Sie die App Autoladen 2.0 auch über Ihren Browser öffnen

Wieviel kostet mich das Laden zuhause?

Wenn Sie daheim laden, zahlen Sie den von Ihnen gewählten Stromtarif pro kWh. Generell gilt: Das Aufladen zuhause ist am günstigsten, da Sie dort die Infrastruktur selbst betreiben.

Wieviel Wp (Watt peak) darf ich im Rahmen einer Kleinst-PV-Anlage zuhause aktuell betreiben?

Bei Kleinstanlagen bis 800 VA Engpassleistung pro Kundenanlage sind Sie als Anlagenbetreiber für den vorschriftsmäßigen Anschluss der Erzeugungsanlage selbst zuständig und verantwortlich, sofern keine Bestätigung von einem Elektroinstallateur vorliegt. Die Installation melden Sie bitte über das Kundenportal Netz-NÖ unter der Rubrik Erzeugungsanlage. Alternativ kann auch Ihr Elektriker den Anschluss melden. Sollte der bei Ihnen montierte Zähler nicht für Erzeugungsanlagen geeignet sein, wird Netz-NÖ mit Ihnen einen Termin für den Zählertausch vereinbaren. Die Kosten dafür betragen 24,- Euro brutto.

Wo finde ich Erklärungen zu meiner EVN Stromrechnung?

Alle Details finden Sie hier auf unserer Musterrechnung bzw. bei den Begriffserklärungen.

Wo finde ich meinen Bonuspunktestand?

Ihren aktuellen Punktestand finden Sie in unserem Kundenportal "Meine EVN". Bitte beachten Sie, dass auf der Jahresrechnung nur Bonuspunkte angeführt werden, die mit der konkreten Rechnung gesammelt wurden. Dies muss jedoch nicht dem aktuellen Gesamtpunktestand entsprechen.

Wo kann ich besonders schnell laden?

Alle Schnelllader der EVN sind mit CHAdeMO, CCS und Typ2 ausgestattet und bieten bis zu 150 kW Leistung. In der EVN App Autoladen 2.0 können Sie nach gewünschtem Stecker filtern und finden so Ihre passende Ladestation. Alternativ können Sie die App Autoladen 2.0 auch über Ihren Browser öffnen. 

Wo kann ich Störungen von E-Tankstellen melden?

Bitte melden Sie Störung einer Elektro-Tankstelle bei der jeweils zuständigen Störungshotline. Diese finden Sie direkt auf der Ladestation.
 
Wenn das Laden Ihres E-Fahrzeugs nicht funktioniert, beachten Sie bitte Folgendes:

- Kontrollieren Sie, ob das Kabel ordnungsgemäß am Auto und an der Ladestation angebracht ist.
- Haben Sie die Bedienreihenfolge eingehalten?
- Bei manchen Fahrzeugmodellen muss das E-Auto zum Laden versperrt sein.
- Die Authentifizierung (= Zeitdauer, bis die Karte von der Ladestation erkannt wird) kann manchmal etwas         dauern, in Ausnahmefällen bis zu 30 Sekunden.
- Gibt es sichtbare Schäden an der Ladestation bzw. fällt Ihnen etwas Ungewöhnliches auf (blinkende Stecker,    LEDs leuchten nicht, Fehlermeldung am Display)? Wenn ja, melden Sie dies bitte der zuständigen     Störungshotline. Die Nummer finden Sie direkt auf der Ladestation.
- Haben Sie Ihre Vereinbarung für die EVN Strom-Tankkarte und Autoladen App rechtzeitig an uns     zurückgeschickt?

Wo kann ich unterwegs laden?

Unterwegs steht Ihnen Österreichs größtes Ladenetz zur Verfügung. Dank E-Roaming können Sie Ihr Elektrofahrzeug mit der EVN Strom-Tankkarte oder der EVN App Autoladen 2.0 auch an Ladestationen anderer Anbieter aufladen. Die Roamingpartner sind die Mitglieder des BEÖ, Smatrics und Enio. Für EVN Strom-Tankkartenkunden gelten an allen EVN und Roamingpartner-Stationen die Tarife der EVN. Die nächstgelegene Ladestation finden Sie ganz einfach über die Autoladen App.
 
Hinweis: An öffentlichen Ladestationen wird die Leistung verrechnet, die über die jeweilige Steckdose bereitgestellt wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Elektroauto diese voll nutzen kann. Achten Sie deshalb immer darauf, den am besten geeigneten Stecker zu verwenden und die Ladestation nicht länger als nötig zu nutzen!
 
Ungefähre Ladedauer* eines Elektroautos am Beispiel Renault Zoe, Batteriekapazität 41 kWh
Schuko 2,3 kW        25 h
3,7 kW                    15 h
11 kW                    4,5 h
22 kW                  2,65 h
 
* Richtwert, da Batterien nicht linear geladen werden

Wofür kann ich meine Bonuspunkte einlösen?

Sie können Ihre Bonuspunkte für energieeffiziente Geräte, EVN Dienstleistungen oder tolle Freizeitangebote einlösen. Alle verschiedenen Möglichkeiten und die Details finden Sie hier

Worauf muss ich bei der Installation achten?

Bei der Montage der Edelstahlschienen - je nach Montageuntergrund - ist auf die Verwendung passender Dübel und Edelstahlschrauben (nicht im Lieferumfang enthalten) zu achten. Die Montageschablone für die Bohrlöcher finden Sie in der Installationsanleitung unter Downloads.

Worauf sollte ich beim Kauf eines E-Autos achten?

Neben den üblichen Kriterien, wie Größe, Leistung und Ausstattung unterscheiden sich Elektroautos auch hinsichtlich Batterie, Ladetechnik, Garantie und einigem mehr. Ausführliche Tipps zum Kauf finden Sie hier.

Zu allen Fragen